Ausstellung zum Grundgesetz in Barmen

+
Es gibt Vorträge und Kunst zum Grundgesetz. Foto: Gentsch/dpa

Heute

Wuppertal. Im Lichthof des Barmer Rathauses eröffnet Amnesty International am Dienstag, 4. Juni, 18 Uhr, die Ausstellung „Brauchen wir Menschen-Rechte?“. Gezeigt werden Werke des Heidenheimer Künstlers Horst Solf, der sich mit dem Thema Menschenrechte auseinandersetzt. Redner bei der Eröffnung sind Prof. Smail Rapic von der Bergischen Uni und der Kolumnist und Theologe Stephan Anpalagan. Auch Künstler Horst Solf ist vor Ort. Moderiert wird die Veranstaltung von Robert Klein, Bezirkssprecher von Amnesty International Bergisches Land. Die Ausstellung ist bis zum 18. Juni im Lichthof zu sehen. Begleitend zur Ausstellung referiert am Donnerstag, 13. Juni, 17.30 Uhr, Dr. Jochen Motte (Vereinte evangelische Mission) über das Thema „Menschenrechte in Gefahr“. red

Bis 18. Juni, Barmer Rathaus, Johannes-Rau-Platz 1, Wuppertal

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kasino könnte die Kasse klingeln lassen

Kasino könnte die Kasse klingeln lassen

Der Protest gegen A-3-Ausbau wird stärker

Der Protest gegen A-3-Ausbau wird stärker

100 neue Arbeitsplätze entstehen in Sonnborn

100 neue Arbeitsplätze entstehen in Sonnborn

Ein Brief an Greta Thunberg

Ein Brief an Greta Thunberg

Mord an Wuppertalerin: Bekannter (35) stellt sich

Mord an Wuppertalerin: Bekannter (35) stellt sich

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren