Ausländeramt kontrolliert Immobilien

Wuppertal. In dieser Woche haben Mitarbeiter des Jobcenters und der Ausländerbehörde in Wuppertal vier Häuser in Barmen und Oberbarmen überprüft. Ergebnis: Knapp 20 Personen müssen abgemeldet werden und eine Wohnung musste geräumt werden. Die Personen müssen abgemeldet werden, weil sie nicht an der angegebenen Adresse leben. In sechs weiteren Fällen sei der Aufenthalt fraglich; hier erfolgen nun weitere Ermittlungen. Die Bewohner eines Hauses haben ihre Wohnung wegen der „angetroffenen Wohnumstände“ verlassen müssen. Die hinzugezogene Bauaufsicht sprach eine sofortige Nutzungsuntersagung für das gesamte Haus aus. Die Aktion wurde von der Polizei Wuppertal unterstützt und verlief laut Stadt ohne Zwischenfälle. red

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

25-Jähriger gesteht Kindesmissbrauch
25-Jähriger gesteht Kindesmissbrauch
Wie Wuppertal den Kreiselumbau plant
Wie Wuppertal den Kreiselumbau plant
A43/A46: Sperrungen im Kreuz Wuppertal-Nord
A43/A46: Sperrungen im Kreuz Wuppertal-Nord
Wie Wuppertal den Kreiselumbau plant
Wie Wuppertal den Kreiselumbau plant

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren