Aufführung "Die 10 Gebote" begeistert viele Zuschauer in Wipperfürth

David-Michael Johnson begeisterte in der Rolle als Moses.
+
David-Michael Johnson begeisterte in der Rolle als Moses.

Wipperfürth. Zwei Jahre hat es gedauert. Die Vorfreude und Spannung unter den Mitwirkenden wurde immer größer. Am Samstagabend war es endlich soweit: Das Pop-Oratorium "Die 10 Gebote" wurde aufgeführt. Eindrucksvoll präsentierte sich der Wipperfürther Marktplatz zum ersten Mal mit Bestuhlung und zur Open-Air-Arena umgebaut.

Pünktlich standen der Chor, internationale und nationale Solisten und Sänger vor dem gespannt wartenden Publikum. Die evangelische Kirchengemeinde Wipperfürth war Veranstalter dieser bisher größten Musical-Aufführung in der Hansestadt. Stefan Kammerer übernahm die musikalische Leitung.

Er organisierte den Chor und die Solisten. So konnte als Moses David-Michael Johnson aus Ohio verpflichtet werden. Er ist ein international erfahrener Musical-Darsteller. So spielte Johnson bereits am Broadway und war mit "Starlight Express" auf Tour. Weitere Musical-Darsteller aus "Tanz der Vampire", "Cats", "Mama Mia" oder "Les Misérables" zeigten in Wipperfürth ihr ganzes Können.

Sebastian Wurth als Erzähler begeisterte die Zuschauer

Als singende Erzähler begeisterten Sebastian Wurth und Lara Kocherscheid. Wurth zeigte, dass er mehr kann, als die Jury von "Deutschland sucht den Superstar" zu beeindrucken. Beeindruckend harmonierte auch der Chor, zusammengestellt aus insgesamt sieben regionalen Chören mit der Band und den Hauptdarstellern. "Super viel Spaß hat es gemacht - und Respekt für die evangelische Kirchengemeinde, ein solches Ereignis nach Wipperfürth zu holen", sagte Sebastian Wurth.

Auch der Himmel spielte bei der Inszenierung mit. Nach einer halbstündigen Pause ging das in 19 Etappen aufgeteilte Musical mit dem Programmpunkt "14. Durst", bei dem die Israeliten den Ägyptern entkommen sind, weiter. Das durch die wochenlange Flucht durstige Volk lechzte nach Wasser. Zeitgleich begann der bergische Regen. Doch Zuschauer und Akteure waren gefesselt in der Dramaturgie der musikalischen Darbietung. Ein Ohrwurm war sicherlich das Lied "Liebe ist das Gebot! Liebe allein schließt alles ein. Alles ist gut, wenn der eine den anderen liebt."

Eine gelungene, generationsübergreifende Darbietung von Stadt zu Stadt, Chor zu Chor und Mensch zu Mensch.

MITWIRKENDE

DIRIGENT Stefan Kammerer

WEITERE DARSTELLER Stimme Gottes: Otto Sander, Moses: David Michael Johnson, Ziporah: Silvia Vincilli, Pharao: Stefan Poslovski, Aaron: Frank Logemann, Engel: Pe(tra) Felten, Reguil: Daniel Coninx, Erzähler: Sebastian Wurth, Hannah Catharina Weizel, Lara Kocherscheid .

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

10 Tote und über 40 Verletzte aus Wuppertal
10 Tote und über 40 Verletzte aus Wuppertal
10 Tote und über 40 Verletzte aus Wuppertal
Wuppertaler Feuerwehr ist bald im TV zu sehen
Wuppertaler Feuerwehr ist bald im TV zu sehen
Wuppertaler Feuerwehr ist bald im TV zu sehen

Kommentare