Kultur

Alternative Rock in der Börse

Die Börse in Wuppertal.
+
Die Börse in Wuppertal.

Wuppertal. Die Börse, Wolkenburg 100, steht am Samstag, 28. Januar, ab 20 Uhr ganz im Zeichen des Alternative Rock.

Besucher dürfen sich auf die beiden Bands Johnny Tupolev und Heyday freuen. Beides sind Wuppertaler Bands, die es mit ihrer Bekanntheit weit über Wuppertals Grenzen hinaus geschafft haben. Die Alternativ-Rocker von Johnny Tupolev begeistern mit einer perfekten Synthese aus brettharten Gitarrenriffs, stampfenden Maschinen-Beats und treibenden Sequencer-Loops. Johnny Tupolev unterschrieb 2021 beim amerikanischen Plattenlabel COP International, ihr erstes Album wird im Frühjahr veröffentlicht.

Mit der zweiten Band konnte ein weiteres Schwergewicht in Sachen Alternative Rock verpflichtet werden. Vor 20 Jahren lebten Heyday mit Frontmann Ingo Zappke ihren Traum. Sie haben mit ihrem Alternative-Rock die großen Festival-Bühnen mit den eigenen Helden geteilt, viele TV-Auftritte gehabt und sind durch die Klubs der Republik getingelt. Nun haben sich Heyday extra für diesen Abend reformiert, um mit ihren Freunden von Johnny Tupoley den Abend zu rocken.

Karten gibt es für 20 Euro plus Gebühren im Vorverkauf und für 25 Euro an der Abendkasse.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Trainerlegende gibt seine Fußballweisheiten im Bergischen weiter
Trainerlegende gibt seine Fußballweisheiten im Bergischen weiter
Trainerlegende gibt seine Fußballweisheiten im Bergischen weiter

Kommentare