A 3: Gerodete Fläche wird aufgeforstet

Langenfeld. Seit Montag laufen an der A 3 in Langenfeld-Wiedscheid die Arbeiten zur Wiederherstellung des Biotops auf der gerodeten Fläche. Die Wurzelstubben wurden in Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde (UNB) des Kreises Mettmanns bereits Ende Februar entfernt. Das gerodete Holz, das auf einen hohen Holzscheitel zusammengeschoben wurde, verbleibt auf der Fläche und dient in Zukunft der ökologischen Anreicherung der gesamten Fläche, teilte Straßen NRW mit. Nun wird die provisorische Zufahrt zurückgebaut und der abgeschobene Boden wieder in die Flächen verteilt. Anschließend erfolgt über die UNB des Kreises Mettmann die Vorbereitung des Bodens für die Übertragung des Orchideensaatguts. Die Wiederaufforstung sowie Einzäunung der Fläche sollen je nach Wetterlage ab September erfolgen. red

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Raubüberfall am Bahnhof Oberbarmen

Raubüberfall am Bahnhof Oberbarmen

Bisher elf Störungen bei Schwebebahn

Bisher elf Störungen bei Schwebebahn

Springmann: Sohn verklagt Enkel

Springmann: Sohn verklagt Enkel

Elberfeld bekommt ein neues Gesicht

Elberfeld bekommt ein neues Gesicht

Kasino könnte die Kasse klingeln lassen

Kasino könnte die Kasse klingeln lassen

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren