Denkwürdige Reise

81-Jähriger will mit Auto nach Rom reisen - und landet im Oberbergischen

+
Das umgestürzte Ortsschild im oberbergischen Rom.

OBERBERG Eine denkwürdige Rom-Reise mit gleich mehreren Pannen hat ein 81-jähriger Italiener erlebt. Er ist immerhin in Rom gelandet. Doch es gibt ein großes „Aber“.

Der Senior wollte in seinem Jaguar von seinem Wohnort im britischen Newcastle in die Ewige Stadt fahren, wie die Polizei in Gummersbach am Sonntag mitteilte. Er gab sein Ziel in Navigationsgerät ein und startete Richtung Süden.

Plötzlich und deutlich zu früh gab das Navi an, er habe seinen Zielort erreicht. Tatsächlich war der Mann in Rom angekommen - das Ortseingangsschild mit dem entsprechenden Schriftzug gehörte allerdings zur Ortschaft Rom im Oberbergischen Kreis, einem Ortsteil der Gemeinde Morsbach.

Mann vergisst auch noch, Handbremse zu ziehen

Das unerwartete Stadtbild stürzte den 81-Jährigen laut Polizei offenbar so sehr in Verwirrung, dass er beim Aussteigen die Handbremse nicht zog. Prompt setzte sich der Jaguar auf der abschüssigen Straße in Bewegung. Der Senior versuchte noch, den Wagen zu stoppen, wurde dabei aber von der geöffneten Fahrertür erfasst und stürzte zu Boden.

Sein Auto kam schließlich am umgestürzten Ortsschild Rom zum Stehen. Ein Rettungswagen brachte den verletzten 81-Jährigen ins Krankenhaus. AFP

Lesen Sie auch: Gleich fünf Häuser bei einer anderen Navi-Irrfahrt beschädigt

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Tote Rentnerin in Wuppertal: Tatverdächtiger gefasst

Tote Rentnerin in Wuppertal: Tatverdächtiger gefasst

Ein Brief an Greta Thunberg

Ein Brief an Greta Thunberg

Kasino könnte die Kasse klingeln lassen

Kasino könnte die Kasse klingeln lassen

Jetzt fahren Rollstühle auch Treppen hoch

Jetzt fahren Rollstühle auch Treppen hoch

Der Protest gegen A-3-Ausbau wird stärker

Der Protest gegen A-3-Ausbau wird stärker

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren