67-jährige Frau in Haan getötet

Haan Am Freitagvormittag ist die Polizei gegen 11.20 Uhr telefonisch über ein mutmaßliches Tötungsdelikt in Haan informiert worden. Die Polizei sandte daraufhin umgehend Einsatzkräfte an die angegebene Adresse in Gruiten. Dort fanden die Beamten in dem Haus eines Ehepaares die leblose 67-jährige Bewohnerin. Ebenfalls alarmierte Rettungskräfte konnten nur noch den Tod der Frau feststellen.

In dem Haus traf die Polizei auch auf den 68-jährigen Ehemann des Opfers, der als dringend Tatverdächtiger festgenommen wurde. Die Polizei hat eine Mordkommission unter der Leitung des Polizeipräsidiums Düsseldorf eingerichtet und den Ehemann des Opfers festgenommen. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes eingeleitet. Die Hintergründe zu dem möglichen Tötungsdelikt sind derzeit Gegenstand der weiterhin andauernden Ermittlungen. Aus ermittlungstaktischen Gründen konnten Polizei und Staatsanwaltschaft derzeit noch keine weiteren Angaben zu dem mutmaßlichen Tötungsdelikt machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

17-Jährige Solingerin leidet seit Corona-Impfung unter Autoimmunkrankheit
17-Jährige Solingerin leidet seit Corona-Impfung unter Autoimmunkrankheit
17-Jährige Solingerin leidet seit Corona-Impfung unter Autoimmunkrankheit
'Ndrangheta-Prozess: Solinger bleibt in Untersuchungshaft
'Ndrangheta-Prozess: Solinger bleibt in Untersuchungshaft
'Ndrangheta-Prozess: Solinger bleibt in Untersuchungshaft
Nosferatu-Spinne erstmals in Radevormwald gesichtet
Nosferatu-Spinne erstmals in Radevormwald gesichtet
Nosferatu-Spinne erstmals in Radevormwald gesichtet
Behinderungen im Sonnborner Kreuz
Behinderungen im Sonnborner Kreuz
Behinderungen im Sonnborner Kreuz

Kommentare