5100 Euro für neue Bäume gespendet

Wuppertal. 48 Spendenzusagen und eine Gesamthöhe von 5165 Euro: Das ist die Bilanz der Spendenaktion für die Anpflanzung von neuen Straßenbäumen in Wuppertal. Die dortige Stadtverwaltung hatte die Aktion Anfang September ins Leben gerufen – als ein Baustein zum Klimaschutz. Die Höhe der Spende spielte keine Rolle, das Geld fließt zu 100 Prozent in die Anpflanzung von zusätzlichen Bäumen. Welche Baumart – ob Amberbaum, Schnurbaum, Linde, Feldahorn oder Ginkgo – von der Spendensumme angepflanzt wird, hängt von dem zukünftigen Standort ab. Die neuen Bäume werden ab Ende November bis ins Frühjahr hinein als Ergänzung für den bestehenden Baumbestand angepflanzt. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fieber-Check am Eingangstor
Fieber-Check am Eingangstor
„Es geht uns besser, aber noch nicht gut“
„Es geht uns besser, aber noch nicht gut“
Großstädte setzen Kita-Beiträge aus
Großstädte setzen Kita-Beiträge aus
Großer Trödel erst wieder 2021
Großer Trödel erst wieder 2021

Kommentare