1200 Euro Strafe für Beleidigung

Düsseldorf. Weil er Mitarbeiter des städtischen Ordnungs- und Servicedienstes (OSD) beleidigt hatte, ist ein Mann (68) jetzt vom Amtsgericht zu einer Geldstrafe von 1200 Euro verurteilt worden. Nach Angaben der Stadt waren die Einsatzkräfte mit ihrem Dienstwagen auf dem Konrad-Adenauer-Platz unterwegs. Auf der Gegenfahrbahn hielt verkehrsbedingt ein Bus der Rheinbahn, der den Zebra- streifen für die Fußgänger blockierte. Dies wollten die OSD-Mitarbeiter nutzen, „um langsam den Zebrastreifen zu passieren“. Während der Wagen anfuhr, rannte plötzlich der damals noch 67-jährige Mann vor das Fahrzeug und schrie: „Du Penner! Du hast stehenzubleiben!“. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sie tauscht das Büro gegen die Backstube
Sie tauscht das Büro gegen die Backstube
2000 Bergische sollen im Stadion singen
2000 Bergische sollen im Stadion singen
Daten: CDU-Chef zeigt sich selbst an
Daten: CDU-Chef zeigt sich selbst an
Sperrung im Kreuz Wuppertal-Nord
Sperrung im Kreuz Wuppertal-Nord

Kommentare