Bilder: Der Charme der Ruinen

1 von 12
Der Teufelsberg in Berlin: Immer mehr Menschen interessieren sich für verlassene Gebäude und entdecken so ihre Städte neu.
2 von 12
Andreas Böttger am Radarturm am Berliner Teufelsberg. Für die einen sind es Bruchbuden, für die anderen ist es Kopfkino: ob leerstehende Fabriken oder verwilderte Botschaften-Ruinen sind nicht nur als Fotomotiv gefragt.
3 von 12
Hier ein Besucher auf dem Gelände der Frauenheilanstalt der Beelitzer Heilstätten.
4 von 12
Sehenswert: Das Gelände der Frauenheilanstalt der Beelitzer Heilstätten. 
5 von 12
Das Gelände der Frauenheilanstalt der Beelitzer Heilstätten.
6 von 12
Beliebt bei Ruinen-Fans: Der Radarturm am Berliner Teufelsberg.
7 von 12
Beliebt bei Ruinen-Fans: Der Radarturm am Berliner Teufelsberg.
8 von 12
Voll mit Graffitis: Die ehemalige irakische Botschaft in Berlin.
9 von 12
Auch der Radarturm am Berliner Teufelsberg wurde mit Graffitis verziert. 

Berlin - Egal, ob leerstehende Fabriken oder verwilderte Botschaften - immer mehr Menschen interessieren sich für verlassene Gebäude. Nicht nur als Fotomotiv.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Meistgelesen

Rom ist wahre Liebe: Besuchen Sie die ewige Stadt
Rom ist wahre Liebe: Besuchen Sie die ewige Stadt
Uppsala: Mystische Geschichte und Wikingerhochburg
Uppsala: Mystische Geschichte und Wikingerhochburg
Mit dem Camper in den Urlaub: Nützliche Apps für unterwegs
Mit dem Camper in den Urlaub: Nützliche Apps für unterwegs
Auf nach Stockholm: Eine Reise in die Hauptstadt Schwedens
Auf nach Stockholm: Eine Reise in die Hauptstadt Schwedens
Diese Gegenstände helfen beim Überleben im Dschungel
Diese Gegenstände helfen beim Überleben im Dschungel