Benimmregeln

Thailand plant Knigge für Touristen aus China

+
Thailand ist bei Chinesen sehr beliebt: Im Jahr besuchen 4,5 Millionen Touristen aus China das Land.

Ein neuer Sturm der Entrüstung über das Benehmen von Chinesen hat in Thailand die Behörde auf den Plan gerufen. Für die Touristen aus China sollen nun extra Broschüren und Videos produziert werden.

In sozialen Netzwerken kursierten Fotos von verdreckten Waschräumen im Ko Phi Phi-Nationalpark und Chinesen, die sich dort in Waschbecken die Füße waschen. Die Bilder bekamen mehr als 100.000 Klicks. Es seien weitere Hinweisschilder, Broschüren und Videos mit Benimmregeln in chinesischer Sprache in Arbeit, sagte ein Sprecher der Touristenbehörde TAT am Freitag.

Ein Tempel in Nordthailand hatte im vergangenen Monat den Bau separater Toiletten für chinesische Besucher angekündigt. Reisegruppen hinterließen die allgemeinen Örtlichkeiten regelmäßig in desolatem Zustand.

Ein anderer Aufreger im Internet war ein Foto von einem chinesischen Touristen, der eine heilige Glocke in einem Tempel mit Füßen trat. Aus keinem Land der Welt kommen mehr Touristen nach Thailand: im Jahr 4,5 Millionen.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Camping oder Bauernhof? Ihr Oster-Horoskop verrät es Ihnen
Camping oder Bauernhof? Ihr Oster-Horoskop verrät es Ihnen
Darum macht uns Ferienhausurlaub so viel glücklicher
Darum macht uns Ferienhausurlaub so viel glücklicher
So sexy: Sie gilt als die heißeste Stewardess der Welt
So sexy: Sie gilt als die heißeste Stewardess der Welt
Spott im Netz: Leggings-Verbot bringt US-Airline Ärger ein
Spott im Netz: Leggings-Verbot bringt US-Airline Ärger ein
Müssen wir uns vor Billigfluglinien in Acht nehmen?
Müssen wir uns vor Billigfluglinien in Acht nehmen?