Hightech-Klos

China investiert in Luxus-Toiletten für Touristen

+
Die Bergwelt in Yunnan China ist wunderschön.

Ursprüngliches und Unberührtes schätzen viele Touristen. Doch beim "Stillen Örtchen" hört der Wunsch nach unverfälschten Urlaubserlebnissen dann doch auf. China will das nun ändern.

China plant Hunderte Luxus-Toiletten für anspruchsvolle Touristen. Bis 2017 sollten jährlich 30 Millionen Yuan (4,2 Millionen Euro) in der bei Touristen beliebten Südwestprovinz Yunnan in neue Klos und den Ausbau bestehender Toiletten investiert werden, hieß es in einem am Mittwoch von Staatsmedien abgedruckten Bericht der Nachrichtenagentur China News Service. Insgesamt sollen 600 der Hightech-Klos entstehen.

Gerade in ländlichen Gegenden Chinas haben Häuser häufig keine eigene Toilette, sondern lediglich Gemeinschaftslatrinen - oft ohne Trennwände, Türen und Handwaschbecken. Das war immer wieder ein Kritikpunkt von Touristen.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Flugbegleiter enthüllt: Darum bekommen Vegetarier nie ein Upgrade
Flugbegleiter enthüllt: Darum bekommen Vegetarier nie ein Upgrade
Gestank in der Kabine: Warum es in Flugzeugen so oft müffelt
Gestank in der Kabine: Warum es in Flugzeugen so oft müffelt
Müssen sich Airberlin-Kunden Sorgen um ihre Tickets machen?
Müssen sich Airberlin-Kunden Sorgen um ihre Tickets machen?
Piloten enthüllen: Das prüfen sie, wenn sie selbst Passagiere sind
Piloten enthüllen: Das prüfen sie, wenn sie selbst Passagiere sind
Null-Sterne-Hotel: Dieses Zimmer ohne Wände kostet 270 Euro
Null-Sterne-Hotel: Dieses Zimmer ohne Wände kostet 270 Euro