Pflanzen für Gemütliche

Pflegeleichte Bäume: Diese Gehölze bereiten Ihnen im Garten kaum Aufwand

Ein roter japanischer Ahorn. (symbolbild)
+
Fächerahorn ist sehr pflegeleicht und es gibt ihn in verschiedenen Größen. (Symbolbild)

Ein Baum im Garten ist etwas sehr Schönes und auch Wichtiges, aber nicht immer möchte man sich mit ihnen mehr Arbeit in die eigenen vier Gartenzäune holen.

München – Die Grundlage für einen wirklich pflegeleichten Garten ist, dass Sie auf heimische Pflanzen zurückgreifen. Ein Aprikosen-, Feigen- oder Mandelbaum im eigenen Garten ist fantastisch, aber solche Bäume brauchen eben auch Zuwendung und teilweise eine Menge Pflege. Das ist bei vielen einheimischen Bäumen anders, diese sind das Klima und die Bodenbedingungen beziehungsweise die Nährstoffversorgung gewohnt und können deshalb mehr oder weniger auf sich selbst aufpassen. Natürlich spielt auch die Größe des Gartens eine Rolle bei der Auswahl. In großen Gärten sind beispielsweise Nadelbäume eine gute Wahl, da diese weder Rückschnitt noch Dünger noch die Gießkanne brauchen und nicht mal Dreck machen.
Welche Bäume sich sehr gut für einen pflegeleichten Garten eignen und was es zu beachten gibt, verrät 24garten.de*.

Vor allem in kleineren Gärten greifen Hobbygärtner gerne zu Säulenbäumen. Jedoch sind diese Bäume eher nicht so gut geeignet, wenn es darum geht, den Garten möglichst pflegeleicht zu gestalten. Denn damit die Säulenbäume auch solche bleiben, müssen diese sehr regelmäßig ausgeschnitten werden. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare