Was Du heute kannst besorgen...

Fünf Gründe, warum Sie den Frühjahrsputz im Winter machen sollten

+
Den Frühjahrsputz noch im Winter zu machen, lohnt sich - aus diesen fünf Gründen.

Wer im Winter fleißig ist, hat im Frühling mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben: Diese fünf Gründe sprechen dafür, den Frühjahrsputz vorzuverlegen.

Von der Arbeit nach Hause kommen, auf die Couch legen und nichts tun - so sieht bei vielen der Alltag im Winter aus. Dabei gibt es gute Gründe, den Frühjahrsputz jetzt schon zu erledigen.

1. Grund: Feiertage abschütteln

Weihnachten und Silvester sind passé: Wer es nicht schon getan hat, packt nun langsam seine Deko zusammen und verstaut sie wieder auf dem Dachboden oder im Keller. Da Sie also schon am Aufräumen sind: Ein paar Handgriffe mehr tun nicht weh und schaffen ruckzuck Ordnung. Sich im Nachhinein aufzuraffen fällt viel schwerer.

2. Grund: Gute Vorsätze für 2018

Fast jeder startet mit guten Vorsätzen ins neue Jahr. Vergeht jedoch etwas Zeit, geraten diese schnell in Vergessenheit. Schieben Sie das, was Sie sich vorgenommen haben, nicht auf. Erledigen Sie es gleich - so wie den Frühjahrsputz.

3. Grund: Sie sind die meiste Zeit zu Hause

Wenn es draußen kalt und grau ist, verbringen Sie die meiste Zeit vermutlich in den eigenen vier Wänden. Und da möchten Sie es doch sicher sauber und bequem haben. Hier etwas putzen, da etwas wegwerfen, dort etwas wegräumen: Viele kleine Handgriffe bewirken in der Summe viel - zum Beispiel eine saubere Wohnung. Bringen Sie den Frühjahrsputz jetzt im Winter hinter sich. So bleibt im Frühling, wenn das Wetter wieder besser ist, mehr Zeit für andere Dinge.

Lesen Sie auch: Das sollten Sie jedes Mal tun, bevor Sie das Bad putzen.

4. Grund: Winterzeit ist Erkältungszeit

Selbst in Ihrem Zuhause sind Sie vor einer Ansteckung nicht gefeit, denn Erkältungsviren halten sich oft hartnäckig. Schlechte Luft, Schmutz und Staub tragen ihr Übriges dazu bei. Schnappen Sie sich Ihr Putzzeug und sagen Sie Husten, Schnupfen und Co. den Kampf an!

Auch interessant: Mit diesen fünf Tipps beugen Sie Schimmel für immer vor.

5. Grund: Sie tragen mehr Dreck ins Haus

Von Schnee und Matsch über kleine Steinchen, die im Schuhprofil feststecken, bis hin zu Salzflecken: Im Winter tragen Sie weitaus mehr Schmutz ins Haus als etwa im Sommer. Wischen Sie nicht nur den Eingangsbereich: Fahren Sie mit dem Schrubber auch gleich noch durch die anderen Räume - und schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe.

Lesen Sie außerdem: So werden kratzige Handtücher wieder weich.

sm

Diese fünf Dinge sollten Sie unbedingt täglich reinigen

Wenn Sie Geschirr verwendet haben, sollte es nicht lange in der Wohnung herumstehen. Oft türmen sich leider die Teller in der Spüle - ein großer Fehler. Denn die Essensreste ziehen Fliegen, Ameisen und anderes kleines Getier an. Stellen Sie die Sachen also gleich in die Spülmaschine.
Wenn Sie Geschirr verwendet haben, sollte es nicht lange in der Wohnung herumstehen. Oft türmen sich leider die Teller in der Spüle - ein großer Fehler. Denn die Essensreste ziehen Fliegen, Ameisen und anderes kleines Getier an. Stellen Sie die Sachen also gleich in die Spülmaschine. © pixabay
Ob im Bad oder in der Küche: Die Waschbecken sollten immer blitzblank sein. Vor allem in der Küche, wo täglich mit Lebensmitteln hantiert wird, ist Sauberkeit das A und O. Aber auch im Bad bilden sich im Laufe der Zeit eklige Zahnpasta-Flecken, wenn nicht regelmäßig geputzt wird.
Ob im Bad oder in der Küche: Die Waschbecken sollten immer blitzblank sein. Vor allem in der Küche, wo täglich mit Lebensmitteln hantiert wird, ist Sauberkeit das A und O. Aber auch im Bad bilden sich im Laufe der Zeit eklige Zahnpasta-Flecken, wenn nicht regelmäßig geputzt wird. © pixabay
Wohl einer der schmutzigsten Orte im Haus ist die Toilette. Es muss nicht immer von vorne bis hinten alles durchschrubbt werden, doch die Toilettenbrille sollte täglich gereinigt werden - sie wird ja auch am meisten in Mitleidenschaft gezogen.
Wohl einer der schmutzigsten Orte im Haus ist die Toilette. Es muss nicht immer von vorne bis hinten alles durchschrubbt werden, doch die Toilettenbrille sollte täglich gereinigt werden - sie wird ja auch am meisten in Mitleidenschaft gezogen. © pixabay
Natürlich muss nicht jeden Tag der Wischmopp ausgefahren werden, um die feinsten Staubkörnchen zu entfernen. Doch oft lassen wir Gemüseschnipsel oder Kekskrümel auf den Boden fallen und sind anschließend zu faul diese aufzuheben. Doch auch hier ist die Gefahr groß, Insekten anzuziehen. Deshalb gleich wegräumen.
Natürlich muss nicht jeden Tag der Wischmopp ausgefahren werden, um die feinsten Staubkörnchen zu entfernen. Doch oft lassen wir Gemüseschnipsel oder Kekskrümel auf den Boden fallen und sind anschließend zu faul diese aufzuheben. Doch auch hier ist die Gefahr groß, Insekten anzuziehen. Deshalb gleich wegräumen. © pixabay
Auch die Bettwäsche muss nicht täglich gewaschen werden. Auch hier geht es vielmehr darum, für Ordentlichkeit zu sorgen, damit Milben und dergleichen erst keine Chance haben sich zu sehr zu vermehren. Checken Sie also regelmäßig ihre Laken und lüften Sie sie durch.
Auch die Bettwäsche muss nicht täglich gewaschen werden. Auch hier geht es vielmehr darum, für Ordentlichkeit zu sorgen, damit Milben und dergleichen erst keine Chance haben sich zu sehr zu vermehren. Checken Sie also regelmäßig ihre Laken und lüften Sie sie durch. © pixabay

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Schön gehört? Diese Tipps retten Ihr Bügeleisen vor Brandflecken

Schön gehört? Diese Tipps retten Ihr Bügeleisen vor Brandflecken

Kalk entfernen: So wird Ihr Bad blitzeblank

Kalk entfernen: So wird Ihr Bad blitzeblank

So vertreiben Sie Wespen ganz einfach

So vertreiben Sie Wespen ganz einfach

Strahlend weiße Fugen - mit diesem genialen Trick

Strahlend weiße Fugen - mit diesem genialen Trick

Familien müssen Planschbecken abbauen - damit Einbrecher nicht darin ertrinken

Familien müssen Planschbecken abbauen - damit Einbrecher nicht darin ertrinken

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren