Karma schlägt zurück

Dieser Einbrecher bereut sein Vorhaben bitterlich

So schnell wird dieser dreiste Dieb wohl nirgends mehr einbrechen wollen - sein Versuch, in ein Haus einzudringen, ging gewaltig nach hinten los.

Was auch immer ihn dazu getrieben hat, in das Fenster zu schlüpfen - der 45-jährige Brite wird wohl nie mehr versuchen über einen winzigen Mauerspalt in ein Haus einzubrechen. Denn nachdem er sich zum Großteil durch die Öffnung eines Abluftventils geschoben hatte, blieb der Mann einfach stecken und konnte sich keinen Zentimeter mehr rühren.

Nur noch seine Beine ragten von außen aus dem Fenster hervor und machten Stunden später einen Passanten auf ihn aufmerksam - das und seine verzweifelten Hilferufe.

Versuchter Einbruch? Mann hing stundenlang fest

Die zuständige Polizei in den West Midlands, England, staunte ebenfalls nicht schlecht, als sie den stecken gebliebenen Eindringling entdeckten. Bevor sie sich jedoch an die Arbeit machten, knipste einer der Beamten folgendes Foto, das nun für Lacher im Netz sorgt:

Letztendlich musste die Feuerwehr anrücken, um den 45-Jährigen aus seiner Zwickmühle zu befreien. Der Mann hing schätzungsweise fünf bis sieben Stunden in dem Abluftventil fest, bevor er befreit werden konnte. Danach ging es erst einmal ins Krankenhaus für einen kurzen Gesundheitscheck und gleich weiter ins Gefängnis, wo er nun wegen Verdachts auf Einbruch festgehalten wird.

Auch interessant: Paar beobachtet aus dem Urlaub, wie ein Einbrecher in ihr Haus eindringt.

Bei dem Gebäude, in das er offensichtlich eindringen wollte, handelte es sich um eine Filiale der Fast-Food-Kette DFC - ob sich der Mann dort einen Mitternachtssnack holen wollte?

Lesen Sie außerdem, wie Sie sich Verhalten sollten, wenn Sie einen Einbruch in Ihrer Wohnung bemerken und welche Einbruchs-Mythen wahr oder falsch sind.

Von Franziska Kaindl

Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

Gaunerzinken: Zwei Pfeile durch einen Kreis bedeutet "Schnell abhauen!"
Zwei Pfeile durch einen Kreis bedeuten "Schnell abhauen!" © 
Gaunerzinken: "Hier ist es gefährlich! Hände weg!"
"Hier ist es gefährlich! Hände weg!" © 
Gaunerzinken: "Vorsicht: Aktive Polizisten!"
"Vorsicht: Aktive Polizisten!" © 
Gaunerzinken: "Hier wohnt eine alleinstehende Frau"
"Hier wohnt eine alleinstehende Frau" © 
Gaunerzinken: "Hier wohnen alte Leute"
"Hier wohnen alte Leute" © 
Gaunerzinken: "Vorsicht bissige Hunde!"
"Vorsicht bissige Hunde!" © 
Gaunerzinken: "Hier gibt's was!"
"Hier gibt's was!" © 
Gaunerzinken: "Hier gibt es Geld!"
"Hier gibt es Geld!" © 
Gaunerzinken: "Hier gibt's absolut nichts zu holen!"
"Hier gibt's absolut nichts zu holen!" © 
Gaunerzinken: "Hier wohnen nur Männer!
"Hier wohnen nur Männer! © 

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter / @WMPolice

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Diesen Fehler beim Wäschetrocknen machen viele - ohne es zu ahnen

Diesen Fehler beim Wäschetrocknen machen viele - ohne es zu ahnen

Dieser simple Trick rettet Ihr Bad vor Schimmel

Dieser simple Trick rettet Ihr Bad vor Schimmel

Kennen Sie dieses Haus aus Kindertagen noch? Jetzt steht es zum Verkauf

Kennen Sie dieses Haus aus Kindertagen noch? Jetzt steht es zum Verkauf

Familie deckt Zuhause in Bierdosen ein - und muss jetzt ausziehen

Familie deckt Zuhause in Bierdosen ein - und muss jetzt ausziehen

Dank dieser Hausmittel glänzt Ihr Edelstahl stets wie neu

Dank dieser Hausmittel glänzt Ihr Edelstahl stets wie neu

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren