Wofür ist sie da?

Warum Sie die Schublade unter dem Ofen schon immer falsch benutzt haben

+
Oft hat die Schublade unter dem Ofen einen anderen Zweck, als viele denken.

Verstauen Sie in der Schublade unter dem Ofen auch immer Ihre Backbleche oder Backpapier? Tatsächlich ist sie für etwas ganz anderes gedacht.

Dass in der Schublade unter dem Ofen Backbleche und dergleichen untergebracht werden, ist für viele selbstverständlich. Schließlich hat sie genau die richtige Passform und wofür sollte Sie sonst verwendet werden? In der Tat gibt es aber oft einen anderen Grund für die Existenz der Schublade.

Welchen Zweck hat die Schublade unter dem Ofen?

Sie ist nämlich von vielen Herstellern als Wärmeschublade zum Warmhalten von Speisen oder Anwärmen von Tellern gedacht. Das ist recht praktisch, da die Wärme direkt vom Ofen abgegeben wird.

Sie benötigen neues Backzubehör? Die Backform "Grande" eignet sich perfekt für Überbackenes und Ofengerichte. (Partner-Link)

Ob Ihre Schublade auch zu diesem Zweck existiert, erkennen Sie an einer metallischen Auskleidung im Inneren oder an einer Temperaturanzeige. Oder Sie werfen einfach einen Blick in die Bedienungsanleitung des Herstellers - dort wird meistens die Funktion der Schublade erklärt.

Auch interessant: Darum sollten Sie den Backofen nicht vorheizen.

Die Wärmeschublade ist übrigens nicht zum Kochen oder Erwärmen kalter Speisen geeignet. Außerdem weisen Hersteller darauf hin, dass sich in Essen mit einer Temperatur zwischen fünf und 60 Grad Celsius schnell Bakterien vermehren können.

Auch diese Funktion könnte hinter der Schublade stecken

Falls Ihr Ofen mit Erdgas beheizt ist, handelt es sich bei der Schublade in der Regel um einen Broiler. Das heißt, Sie können sie nutzen, um Aufläufe oder Brot darin zu Bräunen oder zu Toasten. Eine Broiler-Schublade erkennen Sie daran, dass sie wie eine ausziehbare Pfanne aussieht.

Video: Sauce vom Bratensatz - praktisch und schnell gemacht

Lesen Sie hier, mit welchen Hausmitteln Ihr Ofen garantiert blitzblank wird. Oder: Mit diesem einfachen Trick retten Sie Ihr Backblech.

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken.
Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken. © pixabay
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen.
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen. © pixabay
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen.
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen. © pixabay
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen.
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen. © pixabay
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch für Spinnweben an Fliegengittern.
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch, um Spinnweben von Fliegengittern zu entfernen. © pixabay
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr.
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr. © pixabay
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los.
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los. © picture alliance / Ole Spata/dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wer diesen Schritt beim Heizen vergisst, zahlt bares Geld drauf - und schädigt die Umwelt

Wer diesen Schritt beim Heizen vergisst, zahlt bares Geld drauf - und schädigt die Umwelt

Schimmel im Blumentopf: So beseitigen Sie die weiße Schicht auf der Pflanzenerde

Schimmel im Blumentopf: So beseitigen Sie die weiße Schicht auf der Pflanzenerde

Sie ist zurück: Diese Spinne treibt nun in Häusern wieder ihr Unwesen

Sie ist zurück: Diese Spinne treibt nun in Häusern wieder ihr Unwesen

Abfluss reinigen: Dieses Hausmittel reinigt Ihre verstopften Rohre ohne Probleme

Abfluss reinigen: Dieses Hausmittel reinigt Ihre verstopften Rohre ohne Probleme

Wäsche aufhängen: Mit diesem genialen Trick spart sich eine Mutter enorm viel Zeit

Wäsche aufhängen: Mit diesem genialen Trick spart sich eine Mutter enorm viel Zeit

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren