Bau-Vorschriften sollen vereinfacht werden

Ministerin: Brauchen 350000 neue Wohnungen pro Jahr

Berlin - Angesichts der Vielzahl von Flüchtlingen in Deutschland hat Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) den Bedarf an hunderttausenden neuen Wohnungen bekräftigt.

Berlin - Angesichts der Vielzahl von Flüchtlingen in Deutschland hat Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) den Bedarf an hunderttausenden neuen Wohnungen bekräftigt. "Anerkannte Flüchtlinge werden über kurz oder lang auf den normalen Wohnungsmarkt gehen", sagte Hendricks vor Eröffnung des Bundeskongresses Nationale Stadtentwicklungspolitik am Donnertag in Leipzig. Pro Jahr seien rund 350.000 neue Wohnungen erforderlich. Sie sprach sich erneut dafür aus, die Bundeszuschüsse für den sozialen Wohnungsbau im kommenden Jahr mindestens auf über eine Milliarde Euro zu verdoppeln. Darüber werde in der nächsten Woche entschieden.

Zugleich forderte Hendricks die Bauwirtschaft auf, für die nötigen Kapazitäten zu sorgen. Bei einer Zunahme des sozialen Wohnungsbaus im geplanten Umfang seien dann mehr als 20.000 neue Kräfte im Baubereich notwendig, aber auch mehr Bauland. Dabei seien auch Privatleute gefordert, die Grund und Boden besitzen und diesen bisher nicht verkaufen wollten, aber auch die Kirchen mit ihrem Immobilienbesitz. Es gehe darum, Land zu "mobilisieren", um Wohnungen zu errichten, sagte Hendricks.

Sie hob zugleich hervor, es dürfe keine Konkurrenz um Wohnraum zwischen Flüchtlingen und Bürgern geben. "Die, die eine Bleibeperspektive haben, werden genauso behandelt wie Bürger mit entsprechendem Einkommen."

Hendricks bekräftigte auch die Ankündigung der Regierung, Vorschriften zum Bau neuer Flüchtlingsunterkünfte zu vereinfachen. Dies betreffe besonders die Erstaufnahme von Flüchtlingen. Geplant sei unter anderem mehr Spielraum bei der Energieeinsparverordnung. Es gehe zunächst darum, dass die Flüchtlinge "raus aus den Zelten kommen" und vorübergehende Quartiere haben, sagte Hendricks. Erst in der letzten Phase gehe es um Wohnungen und um die Integration in den Kommunen.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

So schlagen Sie Mücken mit einfachen Mitteln in die Flucht

So schlagen Sie Mücken mit einfachen Mitteln in die Flucht

Darum sollten Sie ab sofort Mundwasser in die Waschmaschine kippen

Darum sollten Sie ab sofort Mundwasser in die Waschmaschine kippen

Diese sieben Einrichtungsfehler im Wohnzimmer machen auch Sie

Diese sieben Einrichtungsfehler im Wohnzimmer machen auch Sie

"Albtraum": Familienvater hängt Schild an Haus auf - um andere davor zu warnen

"Albtraum": Familienvater hängt Schild an Haus auf - um andere davor zu warnen

Wie bitte? Mit der Heizung lässt sich die Wohnung kühlen

Wie bitte? Mit der Heizung lässt sich die Wohnung kühlen

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren