Diskussion im Netz

Briten können nicht fassen, wo Deutsche diesen Alltagsgegenstand hinstellen

+
Was die Waschmaschine angeht, herrschen in jedem Land andere Sitten.

Andere Länder, andere Sitten. Über eine Sitte der Deutschen wundern sich Briten aber nun sehr - müssen aber gleichzeitig zugeben, dass es mehr Sinn macht.

Von allen europäischen Ländern unterscheidet sich womöglich Großbritannien am meisten vom Rest: Statt dem Euro herrscht hier das Pfund, statt Rechtsverkehr gibt es Linksverkehr und in keinem englischen Bad werden Reisende eine Steckdose finden - was vermutlich auch der Grund ist, warum Waschmaschinen in Großbritannien in der Küche stehen.

Wo gehört die Waschmaschine hin? Tweet bricht Diskussion los

Kein Wunder, dass sich die Briten nun ganz verwundert zeigen, dass in Deutschland die Waschmaschine im Bad oder in einem separaten Abstellraum zu finden ist.

Sie benötigen einen neuen Wäschesammler? Dann werfen Sie einen Blick auf diese Truhe aus Massivholz. (Partner-Link)

Das Thema wurde durch die Twitter-Userin Melis angestoßen, die einige Bilder postete und erklärt, wie es hierzulande gehandhabt wird: "In Deutschland ist es die normalste Sache der Welt, dass Waschmaschinen im Badezimmer und nicht in der Küche stehen, wo sie definitiv nicht hingehört."

Mit dieser Aussage wirft sie nun die Weltansicht einiger Briten über den Haufen, wie an vielen Kommentaren zu sehen ist: "Oh mein Gott, bei mir steht sie in der Küche und ich dachte, das wäre normal."

Ein Nutzer hält nun sein ganzes Leben für eine Lüge:

Auch interessant: Eigenes Waschpulver mit drei Zutaten herstellen - so einfach geht's.

Auch User aus anderen Ländern schalten sich in die Diskussion ein - die Mehrheit erklärt, dass es in ihrer Heimat auch Sitte sei, die Waschmaschine ins Badezimmer zu stellen: "In Rumänien ist es auch so...warum sollte sie in der Küche stehen."

"Ich bin aus Spanien und meine Waschmaschine steht im Badezimmer, ich habe sie aber auch schon in Waschräumen gesehen. Aber in der Küche? Soll ich darin das Essen waschen oder wie?"

Melis' Tweet wurde mittlerweile 60.000 Mal geliked und über 14.000 Mal geteilt.

Lesen Sie auch: Mit diesen Hausmitteln ist Ihre Waschmaschine im Handumdrehen sauber.

Diese Wasch-Tipps von Oma haben ausgedient

Sie kennen bestimmt auch einige Wäsche-Tipps von Ihrer Großmutter - wie hilfreich sind sie?
Sie kennen bestimmt auch einige Wäsche-Tipps von Ihrer Großmutter - wie hilfreich sind sie? © pixabay
Hausmittel Nummer 1: Weißer Essig entfernt Obstflecken. Weißer Essig bringt leider nur wenig gegen hartnäckige Flecken von Obst oder Beeren. Versuchen Sie es lieber mit Bleichmittel.
Hausmittel Nummer 1: Weißer Essig entfernt Obstflecken. Weißer Essig bringt leider nur wenig gegen hartnäckige Flecken von Obst oder Beeren. Versuchen Sie es lieber mit Bleichmittel. © pixabay
Hausmittel Nummer 2: Frische Blutflecken auf der Kleidung werden so schnell wie möglich mit kaltem Wasser ausgespült.  Diesen Tipp sollten Sie laut dem Experten unbedingt beherzigen. Zusätzlich zum kalten Wasser können Sie Spülmittel oder Seife hinzugeben. Verwenden Sie jedoch niemals heißes Wasser: Die Wärme lässt den Eiweißanteil im Blut gerinnen und so wird der Fleck erst recht hartnäckig.
Hausmittel Nummer 2: Frische Blutflecken auf der Kleidung werden so schnell wie möglich mit kaltem Wasser ausgespült. Diesen Tipp sollten Sie laut dem Experten unbedingt beherzigen. Zusätzlich zum kalten Wasser können Sie Spülmittel oder Seife hinzugeben. Verwenden Sie jedoch niemals heißes Wasser: Die Wärme lässt den Eiweißanteil im Blut gerinnen und so wird der Fleck erst recht hartnäckig. © pixabay
Hausmittel Nummer 3: Schwarztee auf der Kleidung wird mit dem Glasreiniger entfernt. Davon ist abzuraten: Wenn der Fleck noch frisch ist, hilft es bereits den Stoff mit Wasser einzuweichen. Anstatt Glasreiniger sollte ein Spezialfleckenentferner verwendet werden.
Hausmittel Nummer 3: Schwarztee auf der Kleidung wird mit dem Glasreiniger entfernt. Davon ist abzuraten: Wenn der Fleck noch frisch ist, hilft es bereits den Stoff mit Wasser einzuweichen. Anstatt Glasreiniger sollte ein Spezialfleckenentferner verwendet werden. © pixabay
Hausmittel Nummer 4: Senfflecken gehen mit Sodawasser weg. Dieser Trick funktioniert nur, wenn die Flecken noch ganz frisch sind. Bei eingetrockneten Flecken helfen Fleckenvorbehandlungsmittel oder flüssiges Waschmittel.
Hausmittel Nummer 4: Senfflecken gehen mit Sodawasser weg. Dieser Trick funktioniert nur, wenn die Flecken noch ganz frisch sind. Bei eingetrockneten Flecken helfen Fleckenvorbehandlungsmittel oder flüssiges Waschmittel. © pixabay
Hausmittel Nummer 5: Glanzflecken werden mit Essigwasser ausgebürstet. Vergessen Sie das Essigwasser und feuchten Sie die Bürste einfach leicht an. Den Glanzfleck aufrauen und dann ab in die Wäsche mit der Kleidung.
Hausmittel Nummer 5: Glanzflecken werden mit Essigwasser ausgebürstet. Vergessen Sie das Essigwasser und feuchten Sie die Bürste einfach leicht an. Den Glanzfleck aufrauen und dann ab in die Wäsche mit der Kleidung. © pixabay
Hausmittel Nummer 6: Wachsflecken entfernen, indem man Löschpapier darüberlegt und darüber bügelt. Bei dieser Methode verschlimmert sich der Fleck nur - entfernen Sie das Wachs lieber zuerst mit der Hand und behandeln ihn dann mit einem Wachsfleckenentferner. Anschließend waschen Sie das Kleidungsstück bei höchst möglicher Temperatur in der Waschmaschine.
Hausmittel Nummer 6: Wachsflecken entfernen, indem man Löschpapier darüberlegt und darüber bügelt. Bei dieser Methode verschlimmert sich der Fleck nur - entfernen Sie das Wachs lieber zuerst mit der Hand und behandeln ihn dann mit einem Wachsfleckenentferner. Anschließend waschen Sie das Kleidungsstück bei höchst möglicher Temperatur in der Waschmaschine. © pixabay
Hausmittel Nummer 7: Kugelschreiberflecken lassen sich mit Parfüm lösen. Das stimmt! Der Alkohol im Parfüm ist ein gutes Lösungsmittel. Beträufeln Sie den Kugelschreiberfleck damit, reiben Sie ihn ein und stecken Sie das Kleidungsstück in die Wäsche.
Hausmittel Nummer 7: Kugelschreiberflecken lassen sich mit Parfüm lösen. Das stimmt! Der Alkohol im Parfüm ist ein gutes Lösungsmittel. Beträufeln Sie den Kugelschreiberfleck damit, reiben Sie ihn ein und stecken Sie das Kleidungsstück in die Wäsche. © pixabay
Hausmittel Nummer 8: Verwende Essig im letzten Spülgang anstatt Weichspüler. Auf diesen Tipp sollten Sie verzichten: Zwar hilft der Essig beim Reinigen der Wäsche, doch er kann auch zu einem großen Schaden an der Waschmaschine führen, da er Kunststoff- und Metallteile angreift. Also bleiben Sie lieber beim Weichspüler.
Hausmittel Nummer 8: Verwende Essig im letzten Spülgang anstatt Weichspüler. Auf diesen Tipp sollten Sie verzichten: Zwar hilft der Essig beim Reinigen der Wäsche, doch er kann auch zu einem großen Schaden an der Waschmaschine führen, da er Kunststoff- und Metallteile angreift. Also bleiben Sie lieber beim Weichspüler. © pixabay
Sie kennen bestimmt auch einige Wäsche-Tipps von Ihrer Großmutter - wie hilfreich sind sie?
Sie kennen bestimmt auch einige Wäsche-Tipps von Ihrer Großmutter - wie hilfreich sind sie? © pixabay

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

So genial reagiert ein Anwohner auf einen tadelnden Aushang seiner Mitmieter

So genial reagiert ein Anwohner auf einen tadelnden Aushang seiner Mitmieter

Dieser Trick macht Ihren Abfluss garantiert frei - ganz ohne Chemie

Dieser Trick macht Ihren Abfluss garantiert frei - ganz ohne Chemie

Wie bitte? Mit der Heizung lässt sich die Wohnung kühlen

Wie bitte? Mit der Heizung lässt sich die Wohnung kühlen

So verbannen Sie die schwüle Hitze aus der Wohnung

So verbannen Sie die schwüle Hitze aus der Wohnung

Kann ich bei übermäßiger Hitze in der Wohnung die Miete mindern?

Kann ich bei übermäßiger Hitze in der Wohnung die Miete mindern?

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren