Vergleich

Xing vs. LinkedIn: Welches Karriere-Netzwerk brauche ich?

+
Xing oder LinkedIn? Oder doch lieber beide? Wir sagen Ihnen, wo Sie besser aufgehoben sind.

Wer einen Job sucht oder neue Talente für sein Unternehmen, ist bei Xing und LinkedIn bestens aufgehoben. Doch welches Karriere-Netzwerk eignet sich für wen? 

In Zeiten der Digitalisierung nutzen immer mehr Berufstätige Karriere-Netzwerke im Internet, um sich potentiellen Arbeitgebern zu präsentieren. Aber auch Unternehmen nutzen diese Plattformen, um neue Talente zu sichten und Werbung in eigener Sache zu machen. Zu den größten Netzwerken gehören Xing und LinkedIn. Aber braucht man wirklich auf beiden Plattformen ein Profil oder reicht es, in einem davon präsent zu sein? 

Wir zeigen Ihnen die größten Unterschiede zwischen den beiden Business-Portalen und welches sich für Ihre Zwecke lohnt.

Xing und LinkedIn in Deutschland

Vergleicht man die Nutzerzahlen von Xing und LinkedIn im deutschsprachigen Raum, schneidet Xing eindeutig besser ab: Rund 12 Millionen nutzen inzwischen das Netzwerk, das in Hamburg seinen Stammsitz hat. LinkedIn schneidet mit etwa 10 Millionen Nutzern schlechter ab. Dennoch holt LinkedIn hierzulande langsam auf.

Ein Grund dafür mag sicherlich das internationale Umfeld sein, in dem sich immer mehr deutsche Arbeitnehmer bewegen. Viele Unternehmen haben internationale Ableger oder beschäftigen Mitarbeiter aus der ganzen Welt. Diese finden sich deshalb eher auf der internationalen Plattform LinkedIn - das weltweit größte Karriere-Netzwerk. Nach eigenen Angaben nutzen LinkedIn mehr als 500 Millionen Mitglieder in mehr als 200 Ländern und Regionen - ein riesiger Talenttopf also für internationale Unternehmen.

Welches Karriere-Netzwerk sich für Sie eignet

Welches der beiden Netzwerke das Richtige für Sie ist, oder ob Sie sogar auf beiden Netzwerken ein Profil anlegen sollten, hängt davon ab, wo sie ihre Zielgruppe finden:

  • Xing ist das führende Netzwerk im deutschsprachigen Raum und eignet sich daher für Mitglieder, die vor allem im deutschsprachigen Raum tätig sind
  • Laut Experten ist Xing vor allem für Freelancer und Freiberufler ideal, um sich als Experten zu positionieren. Unternehmen, die nach diesen Berufsgruppen suchen, werden hier also sicher fündig.
  • LinkedIn ist eine internationale Plattform. Wenn Sie als Experte oder Ihr Unternehmen länderübergreifend tätig sind, ist dieses Netzwerk die bessere Wahl.
  • Wenn Sie nach Fach- und Führungskräften suchen, schneidet LinkedIn ebenfalls besser ab.
  • Besonders empfehlenswert ist LinkedIn, wenn Sie in der IT-, Finanz- und Automobilbranche sowie in Marketing und Werbung tätig sind. Laut eigener Angaben in der Wirtschaftwoche sind diese global agierenden Branchen dort sehr stark vertreten. Auch die Startup-Szene und 29 von 30 DAX-Unternehmen finde man hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Karriere-Netzwerke sind für Personalverantwortliche die ideale Plattform, um neue Talente zu sichten. Wonach Recruiter auf Xing wirklich suchen, lesen Sie hier. Erfahren Sie außerdem, in welchen Berufen die glücklichsten Menschen arbeiten und in welchen Jobs Sie weit pendeln müssen.

Von Andrea Stettner

Mehr Gehalt? Diese Faktoren bestimmen, was Sie verdienen

Branche: Manche Branchen zahlen traditionell mehr als in anderen. Zu den Gutverdienern zählen laut Gehalt.de vor allem Automobilindustrie, Chemie und Banken. Hier winken Einstiegsgehälter von über 54.000 Euro.
Branche: Manche Branchen zahlen traditionell mehr als in anderen. Zu den Gutverdienern zählen laut des Karriereportals experteer.de vor allem Maschinenbau, Pharmazie und die Automobilindustrie. Hier winken Einstiegsgehälter von über 54.000 Euro. © dpa
Unternehmensgröße: Laut experteer verdienen Sie in einem Konzern mit mehr als 20.000 Mitarbeitern bis zu 85 Prozent mehr als in einem Kleinstunternehmen mit bis zu fünf Angestellten. Da lohnt sich ein Wechsel!
Unternehmensgröße: Laut experteer verdienen Sie in einem Konzern mit mehr als 20.000 Mitarbeitern bis zu 85 Prozent mehr als in einem Kleinstunternehmen mit bis zu fünf Angestellten. Da lohnt sich ein Wechsel! © dpa
Alter: Je älter Sie werden, desto mehr verdienen Sie - zumindest, wenn Sie Führungskraft sind. Ansonsten pendelt sich das Gehalt mit etwa 40 Jahren ein. (Quelle: gehalt.de)
Alter: Je älter Sie werden, desto mehr verdienen Sie - zumindest, wenn Sie Führungskraft sind. Ansonsten pendelt sich das Gehalt mit etwa 40 Jahren ein (Quelle: gehalt.de). © iStock / g-stockstudio
Stelle / Personalverantwortung: Je höher die Verantwortung und je spezifischer die Anforderungen, desto mehr Geld springt bei der Stelle für Sie heraus. Tragen Sie Personalverwantwortung, spielt auch die Anzahl der zu leitenden Mitarbeiter eine Rolle. (Quelle: experteer.de)
Stelle / Personalverantwortung: Je höher die Verantwortung und je spezifischer die Anforderungen, desto mehr Geld springt bei der Stelle für Sie heraus. Tragen Sie Personalverwantwortung, spielt auch die Anzahl der zu leitenden Mitarbeiter eine Rolle. (Quelle: experteer.de) © iStock / shironosov
Bildung und Abschluss: Wenn Sie viel verdienen wollen, sollten Sie schon an der Uni fleißig sein. Wie gehalt.de berichtet, verdient eine Fachkraft mit akademischem Abschluss bis zu 70 Prozent mehr als ohne. Um das Gehalt aufzustocken, machen also Weiterbildungen durchaus Sinn.
Bildung und Abschluss: Wenn Sie viel verdienen wollen, sollten Sie schon an der Uni fleißig sein. Wie gehalt.de berichtet, verdient eine Fachkraft mit akademischem Abschluss bis zu 70 Prozent mehr als ohne. Um das Gehalt aufzustocken, machen also Weiterbildungen durchaus Sinn. © dpa
Region: Kaum zu glauben, aber wahr - auch der Wohnort spielt eine Rolle, wenn es um den Verdienst geht. Laut des stepstone Gehaltsreports 2017 steht aber nicht etwa Bayern auf Platz eins der Top-Regionen, sondern Hessen. München ist aber trotzdem ein gutes Pflaster für Spitzengehälter.  
Region: Kaum zu glauben, aber wahr - auch der Wohnort spielt eine Rolle, wenn es um den Verdienst geht. Laut des stepstone Gehaltsreports 2017 steht aber nicht etwa Bayern auf Platz eins der Top-Regionen, sondern Hessen. München ist aber trotzdem ein gutes Pflaster für Spitzengehälter.   © dpa
Arbeitsmarktlage: Je größer der Fachkräftemangel in manchen Branchen ist, desto mehr können Sie beim Gehalt verlangen. Ihr Qualifikationen sollten dann natürlich auch bestmöglich zum Anforderungsprofil passen (Quelle: berufsstart.de).
Arbeitsmarktlage: Je größer der Fachkräftemangel in manchen Branchen ist, desto mehr können Sie beim Gehalt verlangen. Ihr Qualifikationen sollten dann natürlich auch bestmöglich zum Anforderungsprofil passen (Quelle: berufsstart.de). © dpa
Aussehen: Schöne Menschen haben es bekanntlich leichter. Dass das auch fürs Gehalt gilt, zeigt eine Studie vom Luxemburger Institut für Sozialforschung. Die Forscherin Eva Sierminska fand hier heraus, dass schöne Frauen rund 20 Prozent mehr verdienen als der Durchschnitt.
Aussehen: Schöne Menschen haben es bekanntlich leichter. Dass das auch fürs Gehalt gilt, zeigt eine Studie vom Luxemburger Institut für Sozialforschung. Die Forscherin Eva Sierminska fand hier heraus, dass schöne Frauen rund 20 Prozent mehr verdienen als der Durchschnitt. © pixabay
Gewicht: Fies, aber wahr - Männer verdienen mehr, wenn sie übergewichtig sind, Frauen weniger. Das fanden Forscher der Universität New York heraus. Dabei verdienen Männer am meisten, wenn sich ihr BMI von 23 bis kurz vor der Fettleibigkeit einpegelt.
Gewicht: Fies, aber wahr - Männer verdienen mehr, wenn sie übergewichtig sind, Frauen weniger. Das fanden Forscher der Universität New York heraus. Dabei verdienen Männer am meisten, wenn sich ihr BMI von 23 bis kurz vor der Fettleibigkeit einpegelt. © pixabay
Persönlichkeit: Natürlich zählt auch das eigene Wesen beim Gehalt. Emotional stabile und gewissenhafte Menschen verdienen laut einer Umfrage von US-Forschern mehr als andere.
Persönlichkeit: Natürlich zählt auch das eigene Wesen beim Gehalt. Emotional stabile und gewissenhafte Menschen verdienen laut einer Umfrage von US-Forschern mehr als andere. © pixabay

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Lügen im Lebenslauf: Diese Tricks kennt jeder Personaler

Lügen im Lebenslauf: Diese Tricks kennt jeder Personaler

Kündigung: Diese Verhaltensweisen können Sie den Job kosten

Kündigung: Diese Verhaltensweisen können Sie den Job kosten

Wer dieses Zahlen-Rätsel knackt, hat einen IQ von 150 

Wer dieses Zahlen-Rätsel knackt, hat einen IQ von 150 

Gehalt: Wie viel verdient man im Einzelhandel?

Gehalt: Wie viel verdient man im Einzelhandel?

Sieben gute Gründe, wieso Sie jetzt endlich kündigen sollten

Sieben gute Gründe, wieso Sie jetzt endlich kündigen sollten

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren