Blickpunkt Arbeitsrecht

Muss der Chef Homeoffice erlauben?

+
Viele Arbeitnehmer wünschen sich, teilweise von zuhause aus zu arbeiten.

München - Arbeitnehmer sind bei flexiblen Arbeitszeitmodellen in der Regel auf das Einverständnis ihres Chefs angewiesen. Einen gesetzlichen Anspruch haben sie nicht.

Das erklärt die Fachanwältin für Arbeitsrecht Nathalie Oberthür.

Etwas anderes gilt nur, wenn eine entsprechende Regelung in einer Betriebsvereinbarung festgeschrieben ist. „Darin ist jedoch meist keine Verpflichtung des Arbeitgebers enthalten.“ Vielmehr sei häufig nur festgelegt, dass es für Mitarbeiter grundsätzlich die Möglichkeit gibt, im Homeoffice zu arbeiten oder sich in einem Job-Sharing-Modell mit einem Kollegen eine Stelle zu teilen. Der Chef muss aber im konkreten Fall immer noch zustimmen.

Selbst wenn bereits ein Kollege in der Abteilung von zu Hause aus arbeiten darf, muss der Chef dies anderen Mitarbeitern nicht erlauben. „Es gibt in dem Fall keinen Anspruch auf Gleichbehandlung“, so Oberthür. Das wäre nur der Fall, wenn alle Mitarbeiter einer Abteilung im Homeoffice arbeiten und der Vorgesetzte es einem einzigen Angestellten verweigert.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Wer dieses Socken-Rätsel löst, ist ein echtes Logik-Genie

Wer dieses Socken-Rätsel löst, ist ein echtes Logik-Genie

Warum der Amazon-Chef wichtige Meetings nur zwischen 10 und 12 Uhr ansetzt

Warum der Amazon-Chef wichtige Meetings nur zwischen 10 und 12 Uhr ansetzt

Dieses Rätsel hat einst New York verrückt gemacht - dabei kann es jeder lösen

Dieses Rätsel hat einst New York verrückt gemacht - dabei kann es jeder lösen

Dieses Wort im Bewerbungsgespräch outet Sie als "Low-Performer"

Dieses Wort im Bewerbungsgespräch outet Sie als "Low-Performer"

Bedienung auf dem Oktoberfest: Das erlebe ich jeden Tag auf der Wiesn

Bedienung auf dem Oktoberfest: Das erlebe ich jeden Tag auf der Wiesn

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren