Studie

Callcenter-Mitarbeiter am häufigsten krankgeschrieben

Berlin - Mitarbeiter von Callcentern, in der Altenpflege und in der Kinderbetreuung werden einer Studie zufolge am häufigsten wegen Depressionen krankgeschrieben.

Im Jahr 2013 wurden 3,7 Prozent aller Callcenter-Angestellten wegen Depressionen für arbeitsunfähig erklärt, wie es in einer Untersuchung der Techniker Krankenkasse (TK) heißt, aus der die „Bild“-Zeitung (Mittwoch) zitiert. In der Altenpflege und der Kinderbetreuung waren es demnach 3,45 Prozent und 2,74 Prozent der Mitarbeiter. Im Bundesdurchschnitt liegt die Ausfallquote wegen Depressionen bei 1,6 Prozent.

Als Ursachen von Depressionen gelten unter anderem Stress und psychische Belastungen bei der Arbeit. „Im Kampf gegen Depression sind Unternehmen, Beschäftigte und Gesundheitswesen gleichermaßen gefordert“, sagte TK-Chef Jens Baas der Zeitung. Wertschätzung, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und gesunder Ausgleich seien die beste Prävention.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Dieser Fehler von Bewerbern ist der größte Albtraum für jeden Personaler

Dieser Fehler von Bewerbern ist der größte Albtraum für jeden Personaler

Wenn Ihr Chef diesen Satz sagt, sollten Sie misstrauisch werden

Wenn Ihr Chef diesen Satz sagt, sollten Sie misstrauisch werden

Gehalt: So hoch ist das Einstiegsgehalt bei Lidl wirklich

Gehalt: So hoch ist das Einstiegsgehalt bei Lidl wirklich

Durchsetzen im Job: Mit diesem Sprach-Trick bekommen Sie, was Sie wollen

Durchsetzen im Job: Mit diesem Sprach-Trick bekommen Sie, was Sie wollen

Gehalt: Wie viel verdienen Mitarbeiter bei Lidl und Aldi?

Gehalt: Wie viel verdienen Mitarbeiter bei Lidl und Aldi?

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren