Wissenschaftlich belegt

Zehn stressfreie Jobs, in denen Sie gut verdienen

Eine ruhige Kugel schieben und dabei viel Geld verdienen? Eine US-Studie hat Berufe ausfindig gemacht, in denen gutes Gehalt auf wenig Stress trifft.

Im stressigen Berufsalltag wünscht sich so mancher einen anderen Job - einer mit wenig Stress, wo am Ende des Monats trotzdem noch genügend Geld auf dem Konto übrig ist.

In den USA haben sich Wissenschaftler nun mit dieser First-World-"Problematik" auseinandergesetzt und Jobs mit wenig Stress bei gutem Gehalt ermittelt. Ganz vorne mit dabei: Wissenschaftler.

Wissenschaftler untersuchten rund 800 Berufe auf Stress und Gehalt

Wie das Online-Portal BusinessInsiderUK berichtet, wurden für die Studie Daten des US-Arbeitsministeriums und der damit verbundenen Einrichtungen verwendet. Die Fachleute untersuchten rund 800 Berufe darauf, wie viel sie im Jahr durchschnittlich verdienen und wie hoch ihr Stressfaktor ist. 

Mithilfe verschiedener Parameter ermittelten sie die Stress-Toleranz auf einer Skala von von 0 bis 100. Je niedriger der Wert, desto weniger Stress sind die Mitarbeiter ausgesetzt. Stress bedeutet in der Studie: Wie oft müssen Mitarbeiter Kritik einstecken und und wie oft mit hohem Stress zurecht kommen.

Zu diesem Ergebnis kam die Studie

Wenn Sie erfahren wollen, in welchen Berufen sie stressfrei viel Geld verdienen können, klicken Sie sich oben durch unsere Fotostrecke.

Wussten Sie schon, mit welchen Berufen Sie reich werden könnten? Lesen Sie außerdem, welches die besten Arbeitgeber Deutschlands sind.

Von Andrea Stettner

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

In welchen Berufen dürfen sich Mitarbeiter über viele Urlaubstage freuen? In diesen Branchen haben die meisten Mitarbeiter satte 30 Tage im Jahr frei:
In welchen Berufen dürfen sich Mitarbeiter über viele Urlaubstage freuen? In diesen Branchen haben die meisten Mitarbeiter satte 30 Tage im Jahr frei: © pixabay
Platz 5: Halbleiter-Industrie (81 Prozent der Mitarbeiter haben 30 Tage Urlaub) 
Platz 5: Halbleiter-Industrie (81 Prozent der Mitarbeiter haben 30 Tage Urlaub)  © dpa
Platz 4: Chemie / Verfahrenstechnik (82 Prozent) 
Platz 4: Chemie / Verfahrenstechnik (82 Prozent)  © pixabay
Platz 3: Maschinenbau (85 Prozent)
Platz 3: Maschinenbau (85 Prozent) © dpa
Platz 2: Autoindustrie (86 Prozent)
Platz 2: Autoindustrie (86 Prozent) © dpa
Platz 1: Banken (87 Prozent)
Platz 1: Banken (87 Prozent) © dpa
In diesen Berufen bekommen dagegen viele Mitarbeiter nur die Mindestanzahl von 24 Tagen Urlaub: 
In diesen Berufen bekommen dagegen viele Mitarbeiter nur die Mindestanzahl von 24 Tagen Urlaub:  © pixabay
Hotel- und Gaststättengewerbe (23 Prozent)
Hotel- und Gaststättengewerbe (23 Prozent) © pixabay
Call-Center (21 Prozent)
Call-Center (21 Prozent) © iStock / Weavebreakmedia
Zeitarbeit (19 Prozent)
Zeitarbeit (19 Prozent) © dpa
e-Commerce (16 Prozent)
e-Commerce (16 Prozent) © pixabay
Werbung und PR (15 Prozent)
Werbung und PR (15 Prozent) © pixabay

Fotostrecke

Rubriklistenbild: © pixabay

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

In dieser Branche können Sie die teuersten Dienstwagen fahren

In dieser Branche können Sie die teuersten Dienstwagen fahren

Mathe-Aufgabe für Grundschüler löst Wutanfälle im Internet aus

Mathe-Aufgabe für Grundschüler löst Wutanfälle im Internet aus

Warum der Amazon-Chef wichtige Meetings nur zwischen 10 und 12 Uhr ansetzt

Warum der Amazon-Chef wichtige Meetings nur zwischen 10 und 12 Uhr ansetzt

Gehalt bei McDonald's: So viel verdienen die Mitarbeiter wirklich

Gehalt bei McDonald's: So viel verdienen die Mitarbeiter wirklich

Rätsel: Was gehört ins leere Kästchen? Es ist nicht die Sechs

Rätsel: Was gehört ins leere Kästchen? Es ist nicht die Sechs

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren