2019 war Luxus

Feiertage 2020 - so mickrig fällt für Sie der Urlaub im neuen Jahr aus

Sie planen bereits Ihren Urlaub für 2020? Dann sollten Sie sich die bundesweiten Feiertage 2020 schon mal vormerken. Doch die Enttäuschung ist bereits groß.

In Deutschland gibt es einige gesetzliche Feiertage. In den vergangenen Tagen fielen sie oftmals so günstig, dass einige Arbeitnehmer aus ihren Urlaubstagen mehr herausholen konnten. Schließlich mussten sie teilweise nur die Brückentage, also die Tage, die zwischen einem Feiertag und dem Wochenende liegen, frei nehmen. Diese sind für die Urlaubsplanung besonders wertvoll - schließlich sichern Sie sich am Ende mehr freie Tage am Stück - und damit die maximale Erholung!

Feiertage 2020 fallen häufig auf ein Wochenende

Nicht so im kommenden Jahr. 2020 fallen die Feiertage leider häufig auf ein Wochenende. Hier finden Sie einen Überblick über die gesetzlichen Feiertage deutschlandweit im neuen Jahr.

Datum

Feiertag

Wochentag

01.01.2020

Neujahr

Mittwoch

10.04.2020

Karfreitag

Freitag

12.04.2020

Ostersonntag

Sonntag

13.04.2020

Ostermontag

Montag

01.05.2020

Tag der Arbeit

Freitag

21.05.2020

Christi Himmelfahrt/Vatertag

Donnerstag

31.05.2020

Pfingstsonntag

Sonntag

01.06.2020

Pfingstmontag

Montag

03.10.2020

Tag der deutschen Einheit

Samstag

25.12.2020

1. Weihnachtsfeiertag

Freitag

26.12.2020

2. Weihnachtsfeiertag

Samstag

Auch interessant: Urlaubstage ins nächste Jahr mitnehmen - darf der Chef das verbieten?

Bayern, Baden-Württemberg & Co.: Hier fallen zusätzliche Feiertage 2020 an

Wie oben in der Tabelle abzulesen, fallen in diesem Jahr viele traditionelle Feiertage aufs Wochenende. Doch glücklicherweise verfügen die einzelnen Bundesländer 2020 über Feiertage, an denen Arbeitnehmer zuhause bleiben können. So sind die Unternehmen in Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt an Heilige Drei Könige (Montag, den 06.01.2020) geschlossen. Arbeitnehmern in diesen Bundesländern dürfen sich also über ein verlängertes Wochenende freuen.

Erfahren Sie hier: Zwölf Wochen Urlaub im Jahr: Diese Firma macht's möglich.

Hingegen sollten sich Angestellte in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland den 11.06.2020 vormerken. An diesem Donnerstag wird in den sechs Bundesländern Fronleichnam begangen. Wer also frühzeitig für den darauffolgenden Freitag Urlaub einreicht, kann ebenfalls ein verlängertes Wochenende genießen.

Lesen Sie auch: Überraschend: Das dürfen Sie trotz Krankschreibung machen.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

jp

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

In welchen Berufen dürfen sich Mitarbeiter über viele Urlaubstage freuen? In diesen Branchen haben die meisten Mitarbeiter satte 30 Tage im Jahr frei:
In welchen Berufen dürfen sich Mitarbeiter über viele Urlaubstage freuen? In diesen Branchen haben die meisten Mitarbeiter satte 30 Tage im Jahr frei:  © pixabay
Platz 5: Halbleiter-Industrie (81 Prozent der Mitarbeiter haben 30 Tage Urlaub) 
Platz 5: Halbleiter-Industrie (81 Prozent der Mitarbeiter haben 30 Tage Urlaub)   © dpa
Platz 4: Chemie / Verfahrenstechnik (82 Prozent) 
Platz 4: Chemie / Verfahrenstechnik (82 Prozent)   © pixabay
Platz 3: Maschinenbau (85 Prozent)
Platz 3: Maschinenbau (85 Prozent)  © dpa
Platz 2: Autoindustrie (86 Prozent)
Platz 2: Autoindustrie (86 Prozent)  © dpa
Platz 1: Banken (87 Prozent)
Platz 1: Banken (87 Prozent)  © dpa
In diesen Berufen bekommen dagegen viele Mitarbeiter nur die Mindestanzahl von 24 Tagen Urlaub: 
In diesen Berufen bekommen dagegen viele Mitarbeiter nur die Mindestanzahl von 24 Tagen Urlaub:   © pixabay
Hotel- und Gaststättengewerbe (23 Prozent)
Hotel- und Gaststättengewerbe (23 Prozent)  © pixabay
Call-Center (21 Prozent)
Call-Center (21 Prozent)  © iStock / Weavebreakmedia
Zeitarbeit (19 Prozent)
Zeitarbeit (19 Prozent)  © dpa
e-Commerce (16 Prozent)
e-Commerce (16 Prozent)  © pixabay
Werbung und PR (15 Prozent)
Werbung und PR (15 Prozent)  © pixabay

Rubriklistenbild: © dpa / Kay Nietfeld

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

So lange ist die gesetzliche Kündigungsfrist beim Arbeitsvertrag
So lange ist die gesetzliche Kündigungsfrist beim Arbeitsvertrag
Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2020 - mit überraschendem Platz eins
Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2020 - mit überraschendem Platz eins
Bewerbungstipps: Diese drei Dinge zählen mehr als Berufserfahrung
Bewerbungstipps: Diese drei Dinge zählen mehr als Berufserfahrung
Gehalt: Wie viel verdienen eigentlich Lokführer?
Gehalt: Wie viel verdienen eigentlich Lokführer?

Kommentare