Für Knochenmarkspende

Westerwelle-Tod lässt Spenden-Bereitschaft steigen

+
Guido Westerwelle war am 18. März gestorben.

Berlin - Nach dem Tod des früheren Bundesaußenministers und FDP-Vorsitzenden Guido Westerwelle hat die Bereitschaft zur Knochenmarkspende zugenommen.

Seit Westerwelle am 18. März an Leukämie starb, meldeten sich der "Bild am Sonntag" zufolge rund 17.000 potenzielle Spender bei der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS). Das seien 5000 mehr als in der Woche zuvor.

Bereits am Tag nach Westerwelles Tod meldeten sich demnach 4265 Spender, drei- bis viermal soviel wie an anderen Tagen. Bereits nachdem der FDP-Politiker im vergangenen November ein Buch über seine Erkrankung veröffentlichte und unter anderem im Fernsehen darüber berichtete, verzeichnete die DKMS einen deutlichen Anstieg von Registrierungen zur Stammzellenspende.

Bei der DKMS sind derzeit weltweit 6,2 Millionen potenzielle Spender registriert, fast 50.000 haben schon einmal gespendet.

AFP

Guido Westerwelle: Sein Leben in Bildern

Guido Westerwelle, Tod, Krebs
Guido Westerwelle ist tot. Der FDP-Politiker starb am 18. März 2016 im Alter von 54 Jahren an Leukämie. Wir blicken zurück auf sein bewegtes Lebens. © dpa
Guido Westerwelle, Tod, Krebs
In Bad Honnef bei Bonn geboren, tritt Westerwelle bereits 1980 kurz nach dem Abitur bei der FDP ein. Anschließend absolvierte er ein Jurastudium und promovierte. Von 1983 bis 1988 hatte er den Vorsitz der Jungen Liberalen inne. © dpa
Guido Westerwelle, Tod, Krebs
Von 1994 bis 2001 war er unter den Parteivorsitzenden Klaus Kinkel und Wolfgang Gerhardt Generalsekretär der FDP. In dieser Funktion hatte er maßgeblichen Anteil an der Neuformulierung des aktuellen Parteiprogramms. © dpa
Guido Westerwelle, Tod, Krebs
Im Jahr 2000 trat der damalige FDP-Generalsekretär Westerwelle in der TV-Show "Big Brother" auf. © dpa
Guido Westerwelle, Tod, Krebs
Zwischen 2001 und 2011 leitete Westerwelle (2.v.l.), Mister 18-Prozent, die FDP als Bundesvorsitzender. © dpa
Guido Westerwelle, Tod, Krebs
Zur Bundestagswahl 2002 tourte Westerwelle beim "Projekt 18" in seinem "Guidomobil" durch ganz Deutschland. Das Ziel von 18 Prozent bei den Wahlen verpassten die Liberalen aber deutlich. © dpa
Guido Westerwelle, Tod, Krebs
2009 ernannte ihn Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Außenminister. © dpa
Guido Westerwelle, Tod, Krebs
Mit 14,6 Prozent zogen die Liberalen bei der Bundestagswahl ins Parlament ein und sicherten damit eine schwarz-gelbe Mehrheit. © dpa
Guido Westerwelle, Tod, Krebs
Seit dem 17. September 2010 lebte Westerwelle mit dem Manager Michael Mronz in einer eingetragenen Partnerschaft. Im Sommer 2004 wurde seine Homosexualität einer breiten Öffentlichkeit bekannt. © dpa
Guido Westerwelle, Tod, Krebs
Bis 2011 war Westerwelle auch Vizekanzler. © dpa
Guido Westerwelle, Tod, Krebs
Vier Jahre lang repräsentierte Westerwelle als Außenminister Deutschland in der Welt. © dpa
Guido Westerwelle, Tod, Krebs
2013 schaffte die FDP nicht mehr den Sprung ins Parlament, damit endete auch das Mandat von Westerwelle. © dpa
Guido Westerwelle, Tod, Krebs
Am 20. Juni 2014 wurde bekannt, dass er an akuter Leukämie erkrankt ist. Die Krankheit wurde zufällig im Rahmen einer Voruntersuchung zu einer Knie-Operation diagnostiziert. Der Politiker kämpfte fast zwei Jahre gegen die Erkrankung. © dpa
Guido Westerwelle, Tod, Krebs
Im vergangenen November veröffentlichte Westerwelle das Buch vor, das er über seine Erkrankung geschrieben hatte. Titel: "Zwischen zwei Leben: Von Liebe, Tod und Zuversicht." © dpa
Weitere interessante Gesundheitsthemen finden Sie auf:

Meistgelesen

Frau leidet jahrelang unter Schnupfen - doch dann entdecken Ärzte Gruseliges

Frau leidet jahrelang unter Schnupfen - doch dann entdecken Ärzte Gruseliges

Haben Sie diesen Fleck im Gesicht? Dann schnell ab zum Arzt

Haben Sie diesen Fleck im Gesicht? Dann schnell ab zum Arzt

Diese Hausmittel helfen Ihnen sofort bei einem eingewachsenen Zehennagel

Diese Hausmittel helfen Ihnen sofort bei einem eingewachsenen Zehennagel

Dieser bizarre Beauty-Trend bei Frauen ist nicht nur schmerzhaft …

Dieser bizarre Beauty-Trend bei Frauen ist nicht nur schmerzhaft …

Mutter glaubt, sie habe Pickel am Po - wenig später ist sie tot

Mutter glaubt, sie habe Pickel am Po - wenig später ist sie tot

Kommentare