Wasserhaltige Lebensmittel

Schlau essen: Mit diesem Trick trinken Sie endlich genug

+
Sie müssen nicht mehrere Liter Wasser trinken, wenn Sie nicht mögen. Wer dagegen bestimmtes Gemüse isst, tut mehr für seinen Körper.

Im Sommer oder beim Sport müssen wir viel Wasser trinken, um gesund zu bleiben. Doch was tun, wenn Sie keinen Durst haben? Mit diesem Trick schaffen Sie es.

Wie viel denn nun? Seit Jahren diskutieren Experten, welche Wassermenge optimal ist, um unseren Körper gesund zu erhalten und die Zellen ausreichend mit Flüssigkeit zu versorgen. Immer wieder ist die Rede von drei Litern – dann heißt es, dass zu viel Flüssigkeit doch schädlich ist. Und Experten empfehlen nur 1,5 Liter Wasser pro Tag.

Viel Flüssigkeit zuführen bei Hitze - das geht auch mit diesen Lebensmitteln

Grundsätzlich gilt, dass der menschliche Körper bis zu 70 Prozent aus Wasser besteht. Doch durch Schwitzen im Sommer oder beim Sport verliert er einiges an Flüssigkeit. Dieses muss dann von außen wieder zugeführt werden.

Lesen Sie hier, warum es lebensgefährlich ist, wenn Sie zu wenig Wasser trinken. Allerdings gibt es auch Mythen ums Trinken, von denen Sie besser die Finger lassen sollten.

Doch müssen Sie wirklich so viel trinken, um die Wasserspeicher wieder aufzufüllen? Schließlich hat man manchmal einfach keinen Durst, vergisst im Arbeitsstress, genug zu trinken oder ist sogar jemand, der sich dazu eher zwingen muss.

Doch diejenigen können aufatmen: Auch mit wasserhaltigen Lebensmitteln können Sie Ihren täglichen Bedarf decken, wie jetzt Focus.de berichtet. Schließlich enthalten auch Gurke & Co. viel Flüssigkeit. Zum Vergleich: Eine mittelgroße Gurke hat genau so viel Wasser wie ein großes Wasserglas.

Laut einer Nährwerttabelle von Souci, Fachmann, Kraut gibt es weitere Gemüsesorten, die natürliche Wasserspender sind:

(alle Lebensmittelangaben in 100 Gramm)

  • rohe Gurke: 96 ml Wasser
  • gekochter Spargel: 95,5 ml Wasser
  • gekochter, abgetropfter Spinat: 95 ml Wasser
  • Chinakohl: 95 ml Wasser
  • Kopfsalat: 94 ml Wasser
  • rohe Tomate: 94 ml Wasser
  • rohe Paprika: 94 ml Wasser
  • Radieschen: 94 ml Wasser
  • rohe Zucchini: 93,5 ml Wasser

Der Wassergehalt kann je nach Produkt schwanken.

Auch interessant: Forscher haben herausgefunden, dass Kohlensäure im Mineralwasser dick machen soll. Doch sind Kokosnusswasser & Co. wirklich die bessere und gesündere Wahl?

Von Jasmin Pospiech

Weitere interessante Gesundheitsthemen finden Sie auf:

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Studie deckt auf: Darum werden Sie ständig von Mücken gestochen - und andere nicht

Studie deckt auf: Darum werden Sie ständig von Mücken gestochen - und andere nicht

Mann glaubt, er habe einen Ausschlag am besten Stück - Sie glauben nicht, wie es endet

Mann glaubt, er habe einen Ausschlag am besten Stück - Sie glauben nicht, wie es endet

Frau schwimmt mit Kontaktlinsen in Pool - dann kämpft sie um ihr Augenlicht

Frau schwimmt mit Kontaktlinsen in Pool - dann kämpft sie um ihr Augenlicht

Ekel-Alarm: Fußpflegerin erlebt grausige Überraschung unter Nagel von Patient

Ekel-Alarm: Fußpflegerin erlebt grausige Überraschung unter Nagel von Patient

Achtung: Darum sind Bananen das schlimmste Frühstück für Sie

Achtung: Darum sind Bananen das schlimmste Frühstück für Sie

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren