Lockerung der Vorgaben geplant

Drogensüchtige sollen leichter Ersatztherapie machen können

+
Ein Mann setzt sich in München eine Heroinspritze in den Arm.

Berlin - Das Gesundheitsministerium will Vorgaben lockern, damit Drogensüchtige künftig leichter eine Therapie mit Ersatzstoffen beginnen können. Es ist nicht die einzige geplante Änderung.

Abhängige von harten Drogen wie Heroin sollen einem Bericht zufolge bald leichter eine Therapie mit Ersatzstoffen machen können. Dazu plane das Bundesgesundheitsministerium die Lockerung mehrerer rechtlicher Vorgaben, berichtete die Zeitung „Die Welt“ (Montag) unter Berufung auf ein internes Eckpunktepapier. Ein Sprecher des Ministeriums bestätigte am Sonntag, dass entsprechende rechtliche Anpassungen geplant seien. Derzeit gebe es aber noch keine konkreten inhaltlichen oder zeitlichen Festlegungen.

Dem Bericht zufolge soll in Zukunft auch das Pflegepersonal in Alten- und Pflegeheimen die Substanzen zur sogenannten Substitutionstherapie verabreichen dürfen. Bislang ist dies Ärzten vorbehalten. Erlaubt wird die Therapie demnach zudem in stationären Reha-Einrichtungen und Gesundheitsämtern.

In sogenannten Ersatz- oder Substitutionsprogrammen erhalten Abhängige legale Ersatzstoffe - häufig Methadon. So soll ihre Gesundheit stabilisiert werden. Ziel ist es auch, sie aus dem illegalen Umfeld der Drogen herauszulösen. Die Therapie richtet sich nur an Menschen, die abhängig von Opiaten wie etwa Heroin sind. Derzeit nehmen nach Angaben der Drogenbeauftragten der Bundesregierung etwa 75.400 Menschen an Ersatzprogrammen teil.

dpa

Weitere interessante Gesundheitsthemen finden Sie auf:

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Studie deckt auf: Darum werden Sie ständig von Mücken gestochen - und andere nicht

Studie deckt auf: Darum werden Sie ständig von Mücken gestochen - und andere nicht

Mann glaubt, er habe einen Ausschlag am besten Stück - Sie glauben nicht, wie es endet

Mann glaubt, er habe einen Ausschlag am besten Stück - Sie glauben nicht, wie es endet

Krass: WHO schlägt jetzt Alarm - so viel Liter Alkohol trinkt allein ein Deutscher pro Jahr

Krass: WHO schlägt jetzt Alarm - so viel Liter Alkohol trinkt allein ein Deutscher pro Jahr

Frau schwimmt mit Kontaktlinsen in Pool - dann kämpft sie um ihr Augenlicht

Frau schwimmt mit Kontaktlinsen in Pool - dann kämpft sie um ihr Augenlicht

Achtung: Darum sind Bananen das schlimmste Frühstück für Sie

Achtung: Darum sind Bananen das schlimmste Frühstück für Sie

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren