Zaubertrank?

Schlank über Nacht? Bestimmte Teesorten sollen Bauchfett im Schlaf reduzieren

Ihnen fehlt zum Bikini-Figur-Glück ein flacherer Bauch? Dann könnte Sie dieser Tipp interessieren, der ziemlich einfach umzusetzen ist – nur ein Manko gibt es.

Vor allem Männer sind häufig betroffen vom Wohlstandsbäuchlein, das viele auch mit Sport und gesunder Ernährung nicht loswerden.

Forscher sind sich mittlerweile einig, dass hierbei auch Stress eine Rolle spielt: Stress und damit verbundene erhöhte Cortisolwerte sorgen dafür, dass der Körper das Fett am Bauch nicht abbaut. Wer abnehmen will, sollte deshalb ausreichend Entspannungspausen in seinen Alltag einbauen. Auch gesunder Schlaf ist essenziell wichtig: Nur wer gut schläft, startet entspannt in den Tag, was auch den Stoffwechsel positiv beeinflusst.

Tee soll Wunder wirken: Vor allem, wenn Sie ihn abends schlürfen.

Diese Angewohnheit vor dem Schlafengehen lässt abspecken

Eine simple Angewohnheit kann dabei helfen, guten Schlaf zu finden und zu entspannen: Versuchen Sie es mit einer Tasse Tee vor dem Zubettgehen. Doch nicht jeder Tee ist geeignet: Finger weg von anregenden Teesorten wie schwarzem oder grünem Tee. Besser sind Rooibos-, Pfefferminz- oder Kamillentee, sowie Teezubereitungen mit Zimt, wie das britische News-Portal Mirror berichtete. Weitere Tipps für einen entspannten Schlaf lesen Sie bei 24garten.de.

Das abendliche Tee-Ritual soll nicht nur vom stressigen Tag abschalten lassen: Auch der Cortisolspiegel soll dadurch absinken, was die Fettverbrennung zulässt. Zu viel Cortisol im Blut steht auch im Verdacht, die Ausschüttung eines Hormons zu fördern, das den Hunger anfacht.

Einen Nachteil hat das abendliche Tee-Ritual: Nachts werden Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit einmal auf die Toilette müssen.

Zehn Snacks, die Sie bei Ihrer Diät unterstützen – und Heißhunger vorbeugen

dunkle Schokolade
Wer glaubt, während einer Diät auf Schokolade verzichten zu müssen, der irrt. Edelbitterschokolade mit mindestens 70 Prozent Kakaoanteil stoppt Süß-Gelüste - und weil sie so gehaltvoll schmeckt, schafft man auch nur ein bis zwei Stück anstatt die ganze Tafel zu verspeisen. © Karen Kaspar/Imago
Frau sitzt auf dem Sofa und isst Erdbeeren
Obst ist dank seiner vielen Vitamine und Nährstoffe sehr gesund. Dennoch sollten Sie davon nicht zu viel essen - wegen des vielen natürlichen Fruchtzuckers. Stattdessen sollten Sie lieber zu zuckerarmen Früchten wie Beeren, Pflaumen, Grapefruit oder Orangen greifen. © Tanya Yatsenko/Imago
Apfel
Ein Apfel am Tag - und Du brauchst keinen Arzt: So lautet das bekannte englische Sprichwort. Die Vorteile des heimischen Obstes: Der enthaltene Ballaststoff Pektin hat sättigende Wirkung und hält den Blutzucker konstant, was Heißhungerattacken vorbeugt.  © Martin Wagner/Imago
Getrocknete Apfelringe
Auch Trockenobst eignet sich hervorragend als gesunder Snack für zwischendurch. Jedoch ist Trockenobst in der Regel zuckerhaltiger als frisches Obst, weshalb Sie es in Maßen essen sollten.  © Ute Grabowsky/Imago
Tomate-Mozzarella-Salat
Tomaten enthalten Vitamin A, B1, B2, C und E. Mozzarella zählt zu den kalorienarmen Käsesorten. Gemischt zu einem leckeren Tomate-Mozzarella-Salat macht sich die Kombi auch gut als gesunde Zwischenmahlzeit.  © Marko Volkmar/Imago
Silberne Schüssel mit Joghurt und Obst
Eiweißhaltige Speisen halten lange satt und versorgen den Körper mit wertvollen Mineralstoffen wie Kalzium. Joghurt etwa zählt zu den Lebensmitteln, die sich auch als Snack für zwischendurch eignen. Wer frisches Obst dazu gibt, sorgt für eine fruchtige Note.  © Imago
Nüsse auf einem Tisch
 © kvkirillov/Imago
Mann hält Walnüsse in der Hand
Walnüsse sind gute Magnesium-Lieferanten. 100 Gramm enthalten rund 130 Milligramm.  © Imago
Kräuterquark
Anstatt abends vor dem Fernseher schwach zu werden und alle guten Diätvorsätze über Bord zu werfen, sollten Sie besser zu einem fettarmen Hüttenkäse- oder Kräuterquarkdip mit Gemüsesticks greifen. Das hat weniger Kalorien - und schmeckt trotzdem lecker. © Andre Bonn/Imago
Mann macht sich einen grünen Smoothie
Promis und Fitnessgurus schwören auf einen grünen Smoothie zum Frühstück oder als Snack zwischendurch - kein Wunder, schließlich macht er pappsatt und Sie können alles an Gemüse und spritzigen Früchten hineinmixen, wie es Ihnen gerade beliebt. Hauptbestandteile sind meist frischer Spinat, Gurke, Zitrone, Avocado und Minze. Zudem können Sie nach Geschmack noch zuckerarme Früchte wie Beeren oder Kiwis für etwas Süße hinzufügen. © Ivan Gener/Imago

Statt Tee: Ingwerwasser unterstützt die Diät ebenfalls

In der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und der indischen Heilkunde (Ayurveda) spielen Getränke mit Ingwer eine wichtige Rolle. Die Wirkstoffe in der Wurzel entfalten dem Universitätsklinikum Freiburg zufolge entzündungshemmende Wirkung, aktivieren die Darmtätigkeit und waren in Laborversuchen sogar gegen verschiedene Viren wirksam.

Tee mit Ingwer kann der AOK zufolge auch eine Diät unterstützen. Grüner Tee, Oolong, Minze, Ingwer oder Löwenzahn können auf verschiedene Art die Fettverbrennung ankurbeln und den Heißhunger auf Süßes nehmen, heißt es auf den Seiten der Krankenkasse. 

Ingwerwasser selbst machen: Anleitung

„Ein bis zwei Tassen frischer Ingwertee am Vormittag regen den Stoffwechsel an und fördern die Entgiftung“, empfiehlt die medizinische Ayurveda-Spezialistin Gabriele Braun auf ihrer Homepage. Sie rät Ingwerwasser wie folgt zuzubereiten, um alle Wirkstoffe bestmöglich zu verwerten:

  • Bringen Sie 0,5 Liter Wasser zum Kochen.
  • Zwei bis drei Zentimeter Ingwerwurzel in Bioqualität in dünne Scheiben schneiden und im Wasser zehn Minuten köcheln lassen.
  • Etwas abkühlen lassen und in kleinen Schlucken vor dem Frühstück oder bis zirka zehn Uhr vormittags trinken. Aufgrund der anregenden Wirkung kann eine spätere Einnahme bei sensiblen Menschen den Schlaf negativ beeinflussen.

Rubriklistenbild: © Panthermedia/Imago

Weitere interessante Gesundheitsthemen finden Sie auf:

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Abnehmen mit der Wikinger-Diät? Welche Lebensmittel sich besonders gut eignen
Abnehmen mit der Wikinger-Diät? Welche Lebensmittel sich besonders gut eignen
Abnehmen mit der Wikinger-Diät? Welche Lebensmittel sich besonders gut eignen
Kinder mit ADHS: Jede fünfte Familie erlebt das Leid der Hyperaktivität
Kinder mit ADHS: Jede fünfte Familie erlebt das Leid der Hyperaktivität
Kinder mit ADHS: Jede fünfte Familie erlebt das Leid der Hyperaktivität
Erziehung: Rasenmäher-Eltern erledigen Hausaufgaben für Kinder
Erziehung: Rasenmäher-Eltern erledigen Hausaufgaben für Kinder
Erziehung: Rasenmäher-Eltern erledigen Hausaufgaben für Kinder
Farbe des Nasensekrets zeigt, ob Sie zum Arzt gehen sollten
Farbe des Nasensekrets zeigt, ob Sie zum Arzt gehen sollten
Farbe des Nasensekrets zeigt, ob Sie zum Arzt gehen sollten

Kommentare