Herzzerreißend

17-Jährige ist hochschwanger - und hat noch drei Monate zu leben

Dana Scatton ist noch ein Teenager – dennoch schlummert in ihr ein aggressiver Hirntumor, der ihr Leben bedroht. Zusätzlich ist sie im siebten Monat schwanger.

Update vom 14. März 2018: Dana Scatton hat Anfang des Jahres kurz vor ihrem 18. Geburtstag ein gesundes Mädchen zur Welt gebracht. Sie muss weiterhin fünfmal die Woche zur Krebsbehandlung ins Krankenhaus. Es geht ihr bereits etwas besser.

Sie muss wohl die schwerste Entscheidung treffen, die sich eine werdende Mutter vorstellen kann: Entweder rettet Dana Scatton ihr Leben - oder das ihres ungeborenen Babys. Die 17-Jährige leidet nämlich unter einem unheilbaren Gehirntumor, auch bekannt als DIPG, einem sogenannten Ponsgliom.

17-Jährige leidet an unheilbarem Gehirntumor - doch sie ist gleichzeitig schwanger

Etwa 300 Kinder werden jedes Jahr in den Vereinigten Staaten damit diagnostiziert. Dieser gilt als hochaggressiv und sitzt unglücklicherweise direkt in der Mitte des Hirnstamms. Wegen seiner verzwickten Lage gilt der Tumor als inoperabel – und auch sonst gibt es kaum Behandlungen dagegen.

Die Forschung steht hier noch vor einem Rätsel – besonders in Danas Fall, da der Teenager auch noch im siebten Monat schwanger ist. Sie und ihr Freund Tyler erwarten ihr erstes Kind. Das Paar bekommt ein Töchterchen, sie wollen es Aries nennen.

Daher wusste die Schülerin auch erst nicht, warum es ihr plötzlich schlechter ging, als sich Ende November die ersten Symptome zeigten. Gegenüber der britischen Daily Mail verriet sie, dass sie nicht mehr richtig sprechen konnte und sich bald darauf ihre Beine taub anfühlten.

Wie traurig: Diese Frau war schwanger und musste abtreiben - weil sie ebenfalls gleichzeitig Lungenkrebs hatte.

Als sie zwei Wochen später schließlich zum Ultraschall wegen ihres Babys ging, erzählte sie ihrem Gynäkologen von ihren Beschwerden. Schnell stellte sich heraus, dass es nicht von ihrer Schwangerschaft kam, sondern vom Ponsgliom.

Chemo oder Baby? Teenager muss sich schnell entscheiden für Behandlung

Die behandelnden Ärzte sagten der 17-Jährigen zudem, dass, wenn sie nicht schnell handeln und eine Chemotherapie starten würden, sie nur noch maximal drei Monate zu leben habe. Daher wollen sie Danas Baby innerhalb der nächsten drei Wochen holen – damit sie mit der Behandlung so schnell wie möglich beginnen können und auch das Ungeborene keine Beeinträchtigungen davonträgt.

Doch auch hier ist die Prognose düster: Wenn die Chemo anschlagen sollte, könnten die Ärzte Danas Leben um neun Monate verlängern. Doch ihre Familie will nicht aufgeben. Daher hat der Bruder des Teenagers nun auf der Seite GoFundMe einen Spendenaufruf gestartet. Das gesammelte Geld soll schließlich in die Behandlung von Dana – und auch Aries gehen.

Lesen Sie auch: Diese Frau sieht nur hochschwanger aus - das hat aber einen lebensgefährlichen Grund.

Auch tragisch: Diese Schwestern haben nacheinander den gleichen Krebs - so passierte es.

jp

Achtung: Diese vier Erreger können Krebs auslösen

Das Magenbakterium Helicobacter pylori soll das Risiko in sich bergen, an Magenkrebs zu erkranken. Das Pikante daran: Etwa ein Viertel der deutschen Bevölkerung trägt es bereits in sich. Helicobacter soll Magengeschwüre begünstigen, welche sich dann zu Krebs ausweiten können. Allerdings ist eine Behandlung in den meisten Fällen mit einer Kombination aus Antibiotika und Magensäureblocker äußerst erfolgreich.
Das Magenbakterium Helicobacter pylori soll das Risiko in sich bergen, an Magenkrebs zu erkranken. Das Pikante daran: Etwa ein Viertel der deutschen Bevölkerung trägt es bereits in sich. Helicobacter soll Magengeschwüre begünstigen, welche sich dann zu Krebs ausweiten können. Allerdings ist eine Behandlung in den meisten Fällen mit einer Kombination aus Antibiotika und Magensäureblocker äußerst erfolgreich. © picture-alliance/ dpa/ dpaweb
Hepatitis B fördert dagegen Leberentzündungen. Auch diese können sich zu Leberkrebs weiterentwickeln. Allerdings können Sie sich gegen diesen Hepatitis-Typ beim Hausarzt impfen lassen. 
Hepatitis B fördert dagegen Leberentzündungen. Auch diese können sich zu Leberkrebs weiterentwickeln. Allerdings können Sie sich gegen diesen Hepatitis-Typ beim Hausarzt impfen lassen.   © pixabay
Gegen Hepatitis C unglücklicherweise (noch) nicht. Die aggressiven Erreger gelten sogar als die zweithäufigste Ursache für Leberkrebs. Etwa 8.500 Menschen sollen jährlich daran erkranken.
Gegen Hepatitis C unglücklicherweise (noch) nicht. Die aggressiven Erreger gelten sogar als die zweithäufigste Ursache für Leberkrebs. Etwa 8.500 Menschen sollen jährlich daran erkranken. © pixabay
Humane Papillomviren (HPV) sind meist ungefährlich - doch es gibt zwei Arten davon, die krebserregend wirken und Gebärmutterhalskrebs auslösen sollen. Zudem stehen sie im Verdacht, Anal- oder Peniskrebs zu begünstigen. Allerdings gibt es auch hier eine sehr effektive Schutzimpfung, die gegen alle HPV-Typen helfen soll.
Humane Papillomviren (HPV) sind meist ungefährlich - doch es gibt zwei Arten davon, die krebserregend wirken und Gebärmutterhalskrebs auslösen sollen. Zudem stehen sie im Verdacht, Anal- oder Peniskrebs zu begünstigen. Allerdings gibt es auch hier eine sehr effektive Schutzimpfung, die gegen alle HPV-Typen helfen soll. © pixabay/jrvalverde

Rubriklistenbild: © Facebook/Dana Scatton

Weitere interessante Gesundheitsthemen finden Sie auf:

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Zwei Jahre schwanger? Was im Bauch dieser Frau wächst, verstört die Ärzte

Zwei Jahre schwanger? Was im Bauch dieser Frau wächst, verstört die Ärzte

Alternative zu Schmerzmitteln: Diese Lebensmittel entfalten verblüffende Wirkung

Alternative zu Schmerzmitteln: Diese Lebensmittel entfalten verblüffende Wirkung

Neuer Diät-Trend aus Übersee: Personal Trainer verrät simplen Trick

Neuer Diät-Trend aus Übersee: Personal Trainer verrät simplen Trick

Warum ein Vater auf diesem Foto die Krankheit seiner Tochter hätte erkennen können

Warum ein Vater auf diesem Foto die Krankheit seiner Tochter hätte erkennen können

Schlafen Sie gern auf der rechten Seite? Das sollten Sie besser nicht tun

Schlafen Sie gern auf der rechten Seite? Das sollten Sie besser nicht tun

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren