Von wegen Mogelpackung

Über 15 Prozent: So sparen Sie beim Einkaufen viel Geld

+
Von wegen Mogelpackung! Großpackungen lohnen sich fast immer.

Großpackungen zu kaufen, ist keine innovative Sparmaßnahme. Doch eine neue Studie zeigt, wie viel man wirklich spart. Zum Teil bietet sich riesiges Sparpotenzial.

Mogelpackung oder nicht? Dass es sich lohnen kann, Großverpackungen zu kaufen, ist bekannt. Aber ist der Griff zur Großpackung immer der Richtige? Mit dieser Frage beschäftigte sich auch ein Vergleichsportal. Nach der Analyse von 185 Groß - und Kleinpackungen kamen durchaus interessante Ergebnisse heraus.

Groß- statt Kleinpackung: Mehr als 15 Prozent durchschnittliche Ersparnis

Konkret zeigte sich, dass die Großpackung in 165 Fällen günstiger war als die gleiche Menge an kleineren Verpackungen. "In über 83 Prozent der Fälle ist der Kauf der Großpackung die richtige Entscheidung", erklärt Michelle Günter, Pressesprecherin von Vergleich.org. Und weiter: "Wer konsequent Großpackungen kauft, spart langfristig Geld. Das Risiko, mit der Großpackung mehr Geld auszugeben, ist mit 15,1 Prozent äußerst gering und wird durch die vielen Käufe, in denen durch die Großpackung gespart wird, mehr als ausgeglichen."

In Zahlen: Wer statt Kleinpackungen auf die gleiche Menge an Großpackungen setzt, spart in knapp 84 Prozent der Kaufentscheidungen. Der konsequente Einkauf von Großpackungen führt dazu, dass Sie langfristig 15,2 Prozent weniger zahlen.  

Großpackungen: Sparpotenziale von mehr als 55 Prozent

Klein- gegen Großpackungen: 516,32 im Vergleich zu 475,50 Euro für 185 Produkte.

Getestet wurden Produkte von REWE, Real, Edeka, Kaufland, dm und Rossmann. Für die 185 Kleinpackungen zahlten die Tester insgesamt 516,32. Auf die gleiche Menge heruntergerechnet dagegen nur 475,50 Euro für die Großpackungen. Durchschnittlich liege die Ersparnis bei 15,2 Prozent, doch es geht noch besser. "Bei vielen Produkten ist das Sparpotenzial sogar deutlich höher. So spart man beispielsweise durch den Kauf der Großpackung John Frieda Frizz Ease Wunderkur bei dm ganze 53,42 Prozent. Wer die große Nivea-Soft-Dose bei REWE wählt, spart langfristig 55,65 Prozent gegenüber Kleinpackungskäufern", so Günter.

Auf die Kategorie kommt es an

Ein wesentlicher Faktor ist die Produktkategorie. Gerade bei Konserven zeigen sich große Einsparpotenziale.

Zu beachten ist in jedem Fall die Produktkategorie. Denn einige Produktkategorien eignen sich besser als andere, um Geld zu sparen. So halten die Studienmacher fest, dass man bei alkoholfreien Getränken beim Kauf von Großpackungen durchschnittlich über 44 Prozent spare. Der durchschnittliche Schluck aus der großen Alkoholflasche hingegen könne sogar teurer ausfallen. Besonders interessant: Gerade lange haltbare Produkte wie Konserven, Fertiggerichten oder Gewürzen bergen hohes Einsparpotenzial. "Sowohl bei Konserven und Fertiggerichten als auch bei Soßen und Gewürzen liegt die durchschnittliche Ersparnis beim Kauf der Großpackung bei ungefähr 25 Prozent", bestätigt Pressesprecherin Günter.

Auch lesenswert: Darum lohnt sich die Betriebsrente. Und: Warum Bitcoins für Sie die bessere Anlage sind.  

mop/Quelle: Vergleich.org

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen.
Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen. © Pixabay
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen.
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen. © Pixabay
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro.
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro. © Pixabay
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr.
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr. © Pixabay
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat.
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat. © Pixabay
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen.
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen. © Pixabay
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger.
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger. © Pixabay

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Schockierende Studie: Über die Hälfte der Deutschen steht im Alter mit leeren Händen da

Schockierende Studie: Über die Hälfte der Deutschen steht im Alter mit leeren Händen da

Weist Ihre 2-Euro-Münze diese Merkmale auf? Dann sind satte 80.000 Euro drin

Weist Ihre 2-Euro-Münze diese Merkmale auf? Dann sind satte 80.000 Euro drin

Rundfunkbeitrag: Von wegen nur Fernsehen - hier fließen die 17,50 Euro auch noch hin

Rundfunkbeitrag: Von wegen nur Fernsehen - hier fließen die 17,50 Euro auch noch hin

Mit diesem Trick gehen Sie früher in Rente - und sahnen auch noch richtig ab

Mit diesem Trick gehen Sie früher in Rente - und sahnen auch noch richtig ab

Rundfunkbeitrag: "Milliarden-Überschüsse", dennoch soll nun die Erhöhung kommen

Rundfunkbeitrag: "Milliarden-Überschüsse", dennoch soll nun die Erhöhung kommen

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren