Besonderes Exemplar?

Halten Sie diese 2-Euro-Münze in Händen? Dann knacken Sie den Millionen-Jackpot

+
Ob diese 2-Euro-Münze ihrem Anspruch auch gerecht wird? (Symbolbild)

Dieser Verkäufer auf den eBay Kleinanzeigen geht jetzt aufs Ganze: Er will es wissen und bietet ein besonderes Geldstück zu einem unsagbaren Preis an.

Das gab es auf dem Online-Marktplatz wohl noch nie - zumindest werden Sammler und Interessenten dieses Geldstück nicht mehr so schnell vergessen. Das Corpus Delicti: eine 2-Euro-Münze.

Ist diese 2-Euro-Münze wirklich mehrere Millionen wert?

Der Verkäufer aus Rheinland-Pfalz verlangt dafür einen Preis in Millionenhöhe - und zwar die seltsam anmutende Summe von 11.111.111 Euro. Doch was soll an dieser 2-Euro-Münze nur so besonders oder anders sein, das diesen stattlichen Preis rechtfertigt?

Auch interessant: Haben Sie diese 2-Euro-Münze, halten Sie einen wahren Schatz in Händen.

Laut der Beschreibung des Anbieters handelt es sich hier um eine deutsche Fehlprägung aus dem Jahre 2016. Ihr Makel: Das Innere der Münze (die Pille) ist auf der Wert- und Motivseite total verzogen. Es handelt sich dabei um eine klassische "Spiegelei-Münze", da sie an die Form des Gerichts erinnert. Doch das ist kein seltener Anblick für Sammler und Kenner - warum also diese unfassbare Preisvorstellung?

Erfahren Sie hier: Hat Ihre 2-Euro-Münze dieses Detail? Dann freuen Sie sich über 150.000 Euro.

Die Antwort liefert der Verkäufer gleich selbst mit. Er schreibt: "Mir wurde geraten, sie mal bei Ebay rein zu setzen. Daher hoffe ich auf entweder gute Angebote oder zumindest einen guten Rat. Also nicht wieder gleich zerfleischen, liebe Leute." Na, der Preis scheint also noch Verhandlungssache ...

Lesen Sie auch: Entdecken Sie das auf Ihren Euromünzen, winken 10.000 Euro und mehr.

jp

Das Geld vor dem Euro: Kennen Sie diese EU-Währungen noch?

Pesetas, italienische Lire oder Franc: Jedes europäische Land hatte vor dem Euro eine eigene Währung.
Pesetas, italienische Lire oder Franc: Jedes europäische Land hatte vor dem Euro eine eigene Währung. © pixabay
Die Deutsche Mark, auch DM oder D-Mark genannt, war als Bargeld von 1948 bis Ende 2001 die offizielle Währung der Bundesrepublik Deutschlands. Eine Deutsche Mark war wiederum unterteilt in einhundert Pfennig. Neben Münzen gab es sie auch in fünf- bis tausend-DM-Scheinen. Noch heute sollen Milliarden D-Mark im Umlauf sein. Ein Euro soll heutzutage zwei DM wert sein.
Die Deutsche Mark, auch DM oder D-Mark genannt, war als Bargeld von 1948 bis Ende 2001 die offizielle Währung der Bundesrepublik Deutschlands. Eine Deutsche Mark war wiederum unterteilt in einhundert Pfennig. Neben Münzen gab es sie auch in fünf- bis tausend-DM-Scheinen. Noch heute sollen Milliarden D-Mark im Umlauf sein. Ein Euro soll heutzutage zwei DM wert sein. © pixabay
Die italienische Lira war von 1861 bis zur Einführung des Euro das offizielle Zahlungsmittel Italiens. Sie war zudem auch in den beiden Zwergenstaaten San Marino und Vatikanstadt offizielle Währung. Doch vor 2001 spielten wegen einer anhaltenden Inflation nur noch die Werte 50, 100, 200, 500 und 1.000 Lire eine Rolle im Zahlungsverkehr. Ein Euro beträgt nach heutigem Umrechnungskurs etwa 2.000 Lire.
Die italienische Lira war von 1861 bis zur Einführung des Euro das offizielle Zahlungsmittel Italiens. Sie war zudem auch in den beiden Zwergenstaaten San Marino und Vatikanstadt offizielle Währung. Doch vor 2001 spielten wegen einer anhaltenden Inflation nur noch die Werte 50, 100, 200, 500 und 1.000 Lire eine Rolle im Zahlungsverkehr. Ein Euro beträgt nach heutigem Umrechnungskurs etwa 2.000 Lire. © pixabay
Die griechische Drachme galt von 1831 bis 2001. Sie war das offizielle Zahlungsmittel in Griechenland. Der Name ist bereits seit der Antike geläufig und bezeichnete schon damals eine Gewichts- und Münzeinheit aus Silber. Ihre Untereinheit war das Lepto, 100 davon ergaben eine Drachme. Umgerechnet wäre heutzutage ein Euro circa 340 griechische Drachmen wert.  
Die griechische Drachme galt von 1831 bis 2001. Sie war das offizielle Zahlungsmittel in Griechenland. Der Name ist bereits seit der Antike geläufig und bezeichnete schon damals eine Gewichts- und Münzeinheit aus Silber. Ihre Untereinheit war das Lepto, 100 davon ergaben eine Drachme. Umgerechnet wäre heutzutage ein Euro circa 340 griechische Drachmen wert.   © pixabay
Der Franc (zu deutsch: Franken) war vor der Einführung des Euro die Währung Frankreichs. Zudem galt er seit 1795 in der Schweiz sowie Belgien, Luxemburg und Monaco und den ehemaligen französischen Kolonien wie dem Kongo, Guinea, Ruanda oder Französisch-Polynesien. Ein Franc war wiederum unterteilt in 100 Centimes. Ein Euro wären etwa 6,5 Franc.
Der Franc (zu deutsch: Franken) war vor der Einführung des Euro die Währung Frankreichs. Zudem galt er seit 1795 in der Schweiz sowie Belgien, Luxemburg und Monaco und den ehemaligen französischen Kolonien wie dem Kongo, Guinea, Ruanda oder Französisch-Polynesien. Ein Franc war wiederum unterteilt in 100 Centimes. Ein Euro wären etwa 6,5 Franc. © pixabay
Die spanischen Peseta (zu deutsch: Peseten) und wurde 1869 in Spanien eingeführt. Sie galt ebenfalls im Pyrenäenstaat Andorra. Der offizielle Umrechnungskurs beträgt heute für einen Euro etwa 165 Pesetas. Laut der spanischen Nationalbank können übrig gebliebene Peseten sogar noch bis zum 31. Dezember 2020 in Euro umgetauscht werden.
Die spanischen Peseta (zu deutsch: Peseten) und wurde 1869 in Spanien eingeführt. Sie galt ebenfalls im Pyrenäenstaat Andorra. Der offizielle Umrechnungskurs beträgt heute für einen Euro etwa 165 Pesetas. Laut der spanischen Nationalbank können übrig gebliebene Peseten sogar noch bis zum 31. Dezember 2020 in Euro umgetauscht werden. © pixabay

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

"Black Friday" 2018: Jetzt Rabatte auf die besten Amazon-Angebote sichern

"Black Friday" 2018: Jetzt Rabatte auf die besten Amazon-Angebote sichern

"Cyber Monday" 2018: Sichern Sie sich schon jetzt Rabatte auf zahlreiche Produkte

"Cyber Monday" 2018: Sichern Sie sich schon jetzt Rabatte auf zahlreiche Produkte

"Die Höhle der Löwen": Vox schmeißt Gründerteam aus der Sendung - was war da los?

"Die Höhle der Löwen": Vox schmeißt Gründerteam aus der Sendung - was war da los?

"Bares für Rares": Frau will Nashorn verkaufen - doch Lichter starrt nur auf zwei ihrer Körperteile

"Bares für Rares": Frau will Nashorn verkaufen - doch Lichter starrt nur auf zwei ihrer Körperteile

Black Friday 2018: Reduzierte Produkte schon jetzt sichern

Black Friday 2018: Reduzierte Produkte schon jetzt sichern

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren