Leitzins auf historischem Tiefstand

Deshalb sollten Sie jetzt noch einen Neuwagen finanzieren

+
2016 ist der Leitzins niedriger denn je. Auch Darlehen sind für Verbraucher gerade sehr günstig.

2016 war und ist noch immer ein lukratives Jahr für Verbraucher. Es war schließlich nie günstiger als jetzt, einen Neuwagen zu finanzieren.

Bald ist das Jahr 2016 vorbei – doch auch im neuen Jahr können Verbraucher aufatmen: Die Europäische Zentralbank belässt den Leitzins weiterhin auf dem historischen Tiefstand von null Prozent.

Günstige Kredite und historischer Zins-Tiefstand

Das bedeutet: Dieses Jahr konnten Verbraucher sehr günstig Kredite aufnehmen und Finanzierungen tätigen. Das Kreditvergleichsportal "Finanzcheck.de" hat analysiert, wie sich der Zins für Ratenkredite in den letzten drei Jahren entwickelt hat.

Das Ergebnis: Da der Darlehenszins in den vergangenen Jahren gesunken ist, konnten Verbraucher sogar mehr als ein Prozent 2016 einsparen. Laut der Statistik der Deutschen Bundesbank lag der Effektivzins im Schnitt bei 6,15 Prozent. Hierbei handelt es sich um den effektiven Jahreszins, der bei Geldgeschäften den Zinssatz beschreibt, den der Verbraucher tatsächlich bezahlten muss.

Finanzierung von Neu- und Gebrauchtwägen lukrativer denn je

Das fällt besonders beim Kreditzinssatz für Neuwägen auf. Lag er 2014 noch bei 5,40 Prozent, so fiel dieser 2015 auf 4,55 Prozent - 2016 mussten Verbraucher sogar nur noch 4,18 Prozent Zinsen für die Finanzierung eines Autos zahlen. Das bedeutet somit eine Zinsersparnis von 1,22 Prozent. Doch auch bei der Finanzierung eines Gebrauchtwagens konnten Verbraucher um bis zu 1,15 Prozent an Zinsen einsparen.

2017: Effektivzins fällt weiter

Bei anderen Darlehen kamen Verbraucher 2016 ebenfalls ziemlich günstig weg. So lag der Effektivzins vor zwei Jahren noch bei 6,53 Prozent. Das macht schließlich eine Differenz von 0,38 Prozent. Und wie es aussieht, wird 2017 ein weiteres gutes Jahr, in dem Sie viel Geld sparen können.

Von Jasmin Pospiech

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Steuererklärung 2018: So sparen Sie viel Geld - als Familie

Steuererklärung 2018: So sparen Sie viel Geld - als Familie

Hier packt Frank Thelen pikante Details über "Die Höhle der Löwen" aus

Hier packt Frank Thelen pikante Details über "Die Höhle der Löwen" aus

Vorsicht, Abzocke: So unterscheiden Sie gefälschte WM-Trikots vom Original

Vorsicht, Abzocke: So unterscheiden Sie gefälschte WM-Trikots vom Original

Steuererklärung 2017: Frist verpasst - das droht Ihnen

Steuererklärung 2017: Frist verpasst - das droht Ihnen

"Bares für Rares": Hier wird eine Verkäuferin von den Händlern über den Tisch gezogen

"Bares für Rares": Hier wird eine Verkäuferin von den Händlern über den Tisch gezogen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.