Nur für kurze Zeit

Für diese Rabattaktion bei Aldi hagelt es heftige Kritik - bis eine Mitarbeiterin eingreift

+
Zehn Prozent auf Obst und Gemüse? Damit wirbt jetzt Aldi. Doch es gibt einen Haken.

Nur für kurze Zeit: Aldi verspricht jetzt, dass auf Kunden ab einem Einkaufswert von 40 Euro eine großartige Rabatt-Aktion wartet. Doch die reagieren anders als gedacht.

Gesund ist es allemal, was sich der beliebte Discounter jetzt ausgedacht hat: Von 17. Juni bis 27. Juli erhalten Kunden von Aldi Süd zehn Prozent Rabatt auf Obst und Gemüse. Doch die Rabatt-Aktion hat einen "Haken": Nur wer über einen Einkaufswert von 40 Euro kommt, muss weniger für Frisches zahlen. Ersteres wird zudem dadurch erschwert, dass bereits reduzierte Obst- und Gemüseartikel von der Rabatt-Aktion ausgeschlossen sind. Das gilt übrigens auch für andere Produkte, wie Tabakwaren, Pfand, Bücher, Zeitschriften und Zeitungen. Sie zählen nicht zum Einkaufswert dazu.

Aldi wirbt mit neuer Rabattaktion - wer für 40 Euro einkauft, bekommt zehn Prozent Rabatt auf Obst und Gemüse

Kein Wunder also, dass die Aktion von Aldi-Kunden mit gemischten Gefühlen aufgenommen worden ist. So lassen einige in den sozialen Netzwerken ihren Unmut freien Lauf. Einer schreibt: "40 Euro kriege ich bei Aldi mit einem normalen Einkauf nie zusammen."

Lesen Sie auch: Ein Produkt von Aldi ist so ungenießbar, dass ein Kind sofort Brechreiz bekommt. Als die Familie reklamieren will, antwortet der Mitarbeiter seltsam.

Ein anderer meint dagegen: "Statt Rabatten würde ich mir als Kunde wünschen, dass einerseits die Produzenten angemessen bezahlt werden und andererseits diese wert auf faire und menschwürdige Arbeitsbedingungen für ihre Mitarbeiter legen!" Ein weiterer User stellt hingegen fest: "Leider ist die Obst und Gemüse-Qualität bei Aldi, zumindest bei unserem in Voerde (Anm.d.Red.: Stadt in Nordrhein-Westfalen), nicht gerade gut."

Erfahren Sie hier: Bis zu 375 Prozent günstiger! Preisvergleich bei Supermärkten sorgt für überraschenden Sieger.

Kunden regen sich im Netz auf - doch angebliche Mitarbeiterin nimmt Aldi in Schutz

Doch es gibt auch andere Stimmen im Netz, die das Unternehmen und seine Aktion verteidigen. Darunter auch eine angebliche Aldi-Mitarbeiterin namens Madeleine G. Diese meldet sich schließlich mit einem emotionalen Post zu Wort: "Um jetzt mal allen Motz- und Hasskommentaren Einhalt zu gebieten: Ich arbeite bei Aldi und das verdammt gerne! Aldi schlägt sicher nicht erst 20 Prozent oben auf den Preis drauf und kommt dann darauf die Woche mit einer solchen Rabattaktion", verteidigt sie ihren Arbeitgeber.

Auch interessant: Rewe & Co. rüsten auf digitale Preisschilder um: Droht uns jetzt der "Tankstellen-Effekt"?

Zudem stellt sie klar, dass die "Arbeitsbedingungen klasse" seien und täglich "frisches Obst und Gemüse für die Mitarbeiter, Wasser, Kaffee, Tee, so viel wir möchten", bereitstehe sowie "zwei Mal im Jahr ein Event, was von Aldi für jede Filiale übernommen wird", stattfinde. "Ich kann diese ganzen Vorurteile und dieses 'Ich weiß es aber besser' nicht mehr hören!", schließt die Userin verärgert.

Ihre Meinung ist gefragt!

Lesen Sie auch: Mitarbeiterin enthüllt: Wenn Sie das an der Kasse tun, outen Sie sich als arm.

jp

"Gut und günstig": Diese zehn Marken lieben die Deutschen - doch Sieger ist nicht Aldi

Platz 10: Ikea - Ob Billy-Regal oder Pax-Kleiderschrank: Viele Deutsche verbringen ganze Samstage mit ihrer Familie in der schwedischen Möbelhaus-Kette, die für ihre günstigen Preise bekannt ist. Kein Wunder also, dass der Einrichtungskonzern es 2019 unter die Preis-Leistungs-Sieger geschafft hat.
Platz 10: Ikea - Ob Billy-Regal oder Pax-Kleiderschrank: Viele Deutsche verbringen ganze Samstage mit ihrer Familie in der schwedischen Möbelhaus-Kette, die für ihre günstigen Preise bekannt ist. Kein Wunder also, dass der Einrichtungskonzern es 2019 unter die Preis-Leistungs-Sieger geschafft hat. © dpa / Jens Kalaene
Platz 9: Amazon - Der Online-Versandriese wächst und wächst - trotz umstrittener Mitarbeiterpraktiken. In der Untersuchung konnte er auf einer Skala von -100 bis +100 Punkte 44,2 Punkte abstauben. Zwar ist er im Vergleich zum Vorjahr abgestiegen (damals belegte Amazon Platz sechs im Ranking), dennoch hält er sich immer noch hartnäckig in der Top 10.
Platz 9: Amazon - Der Online-Versandriese wächst und wächst - trotz umstrittener Mitarbeiterpraktiken. In der Untersuchung konnte er auf einer Skala von -100 bis +100 Punkte 44,2 Punkte abstauben. Zwar ist er im Vergleich zum Vorjahr abgestiegen (damals belegte Amazon Platz sechs im Ranking), dennoch hält er sich immer noch hartnäckig in der Top 10. © dpa / Uli Deck
Platz 8: C&A - Neben H&M ist die deutsche Modekette einer der Lieblinge der Deutschen in Sachen Fashion. Allerdings musste der Konzern ebenfalls Punkte einbüßen - und bekam 2019 "nur" 44,8 Punkte.
Platz 8: C&A - Neben H&M ist die deutsche Modekette einer der Lieblinge der Deutschen in Sachen Fashion. Allerdings musste der Konzern ebenfalls Punkte einbüßen - und bekam 2019 "nur" 44,8 Punkte. © dpa / Christian Charisius
Platz 7: Rossmann - Die deutsche Drogeriemarktkette hält sich standhaft gegenüber der Konkurrenz von dm und Müller. Dieses Jahr landete sie mit 45,8 Punkten auf Rang sieben.
Platz 7: Rossmann - Die deutsche Drogeriemarktkette hält sich standhaft gegenüber der Konkurrenz von dm und Müller. Dieses Jahr landete sie mit 45,8 Punkten auf Rang sieben. © dpa / Peter Kneffel
Platz 6: eBay Kleinanzeigen - Tauschen, sammeln oder verkaufen: Auf der Online-Markt-Plattform können die Deutschen Gebrauchtes und Neues nach Belieben an den Mann (oder Frau) bringen. Mit Erfolg. Mit 47,0 Punkten belegt eBay Kleinanzeigen Platz sechs.
Platz 6: eBay Kleinanzeigen - Tauschen, sammeln oder verkaufen: Auf der Online-Markt-Plattform können die Deutschen Gebrauchtes und Neues nach Belieben an den Mann (oder Frau) bringen. Mit Erfolg. Mit 47,0 Punkten belegt eBay Kleinanzeigen Platz sechs. © dpa / Monika Skolimowska
Platz 5: Balea - Nicht nur die Drogeriemarktkette dm, sondern auch ihre Hausmarke hat es in die Top 5 geschafft. Und sie ist beliebter denn je: Mit 47,2 Punkten konnte sie im Vergleich zum Vorjahr gleich drei Plätze aufsteigen.
Platz 5: Balea - Nicht nur die Drogeriemarktkette dm, sondern auch ihre Hausmarke hat es in die Top 5 geschafft. Und sie ist beliebter denn je: Mit 47,2 Punkten konnte sie im Vergleich zum Vorjahr gleich drei Plätze aufsteigen. © dpa / Uli Deck
Platz 4: Aldi Süd - Der Discounter hält seine Platzierung von 2018 und landete wieder mit 47,5 Punkten auf dem vierten Platz.
Platz 4: Aldi Süd - Der Discounter hält seine Platzierung von 2018 und landete wieder mit 47,5 Punkten auf dem vierten Platz. © dpa / Sina Schuldt
Platz 3: Deichmann - "Markenschuhe so günstig" - das gefällt auch vielen Deutschen, weshalb es der Schuhkonzern auf das Siegertreppchen geschafft hat. Damit behält er ebenfalls seinen Platz vom Vorjahr (52,1 Punkte).
Platz 3: Deichmann - "Markenschuhe so günstig" - das gefällt auch vielen Deutschen, weshalb es der Schuhkonzern auf das Siegertreppchen geschafft hat. Damit behält er ebenfalls seinen Platz vom Vorjahr (52,1 Punkte). © dpa / Marc Tirl
Platz 2: dm - Sie ist und bleibt des Deutschen liebste Drogeriemarktkette: dm. Mit 53,8 Punkten schoss dm auf den zweiten Platz - und damit fünf Plätze vor seinem Erzrivalen Rossmann.
Platz 2: dm - Sie ist und bleibt des Deutschen liebste Drogeriemarktkette: dm. Mit 53,8 Punkten schoss dm auf den zweiten Platz - und liegt damit fünf Plätze vor seinem Erzrivalen Rossmann. © dpa / Uli Deck
Platz 1: Lidl - "Lidl lohnt sich": Diesem Slogan vertrauen offenbar viele Deutsche - so konnte sich der Discounter 2019 die Poleposition mit 54,5 Punkten ergattern. Laut den meisten befragten Deutschen bietet er das beste Preis-Leistungs-Verhältnis an.
Platz 1: Lidl - "Lidl lohnt sich": Diesem Slogan vertrauen offenbar viele Deutsche - so konnte sich der Discounter 2019 die Poleposition mit 54,5 Punkten ergattern. Laut den meisten befragten Deutschen bietet er das beste Preis-Leistungs-Verhältnis an. © dpa / Matthias Balk

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

"Die Höhle der Löwen": Gründer lassen sich 950.000 Euro durch die Lappen gehen
"Die Höhle der Löwen": Gründer lassen sich 950.000 Euro durch die Lappen gehen
Kassiererin packt aus: Kaufen Sie dieses Produkt im Supermarkt, outen Sie sich
Kassiererin packt aus: Kaufen Sie dieses Produkt im Supermarkt, outen Sie sich
"Amazon wird insolvent gehen": Darum soll der Niedergang des Unternehmens bevor stehen
"Amazon wird insolvent gehen": Darum soll der Niedergang des Unternehmens bevor stehen
Frau (61) streitet Online-Betrug ab - doch dann stellt Richter diese pikante Frage
Frau (61) streitet Online-Betrug ab - doch dann stellt Richter diese pikante Frage

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren