Sana Fabricius-Klinik Remscheid

Schulterprothesen bringen Lebensqualität zurück

Dr. Gunnar Schauf, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Zusatzbezeichnung: Chirotherapie, Knorpelspezialist QKG
+
Dr. Gunnar Schauf, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie Zusatzbezeichnung: Chirotherapie, Knorpelspezialist QKG

Die Sana Fabricius-Klinik Remscheid und das Gelenkzentrum Bergisch Land sind seit vielen Jahren Kooperationspartner für die orthopädische Behandlung der Menschen in Remscheid und der Region.

Mit der gemeinsamen Gesundheitsserie geben sie einen Überblick über das Leistungsspektrum orthopädischer Erkrankungen, das an der Sana Fabricius-Klinik von den Spezialisten des Gelenkzentrums behandelt wird. Dazu gibt es Tipps, was jeder tun kann, um möglichst lange körperlich fit zu bleiben. Jedes Thema wird mit einer Telefonsprechstunde ergänzt, bei der die Fragen der Leserinnen und Leser von den Fachärzten beantwortet werden.

Die Ziele der Schulterprothese bestehen darin, Schmerzen in dem Gelenk zu nehmen bzw. deutlich abzusenken und wieder eine gute Funktion und Beweglichkeit des Gelenkes zu erreichen. Insgesamt sollen die Aktivitäten des täglichen Lebens zu Hause und im Sport wieder gut möglich sein. Ebenso ist für jüngere Patienten auch die Beibehaltung ihrer beruflichen Aktivität bzw. die Wiederaufnahme des Berufes anzustreben.

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Arten der Schulterprothesen. „Wir unterscheiden dabei die „anatomischen“ Prothesen von den „inversen“ Prothesen: Anatomische Prothesen werden bei noch intakter Rotatorenmanschette verwendet. Bei diesen Implantaten ist es meistens nicht mehr nötig, dass im Oberarm eine Schaftprothese eingesetzt wird. Es haben sich die schaftfreien Prothesen durchgesetzt. Inverse Prothesen werden bei Defektsituationen der Rotatorenmanschette eingesetzt“, erklärt Schulterspezialist Dr. Gunnar Schauf.

Dr. André Knust, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie Zusatzbezeichnung: Spezielle Unfallchirurgie, Akupunktur, Chirotherapie

Für beide Arten der Schulterprothesen gibt es große Weiterentwicklungen mit vielen Innovationen der Implantate. „Somit lassen sich in den Händen eines erfahrenen Operateurs mit modernsten Implantaten fast alle Probleme des Verschleißes an der Schulter lösen. Wir wählen immer gemeinsam mit dem Patienten anhand von Röntgen-/MRT-Bildern und individueller Befunde die passende Prothese, dabei wird die Prothesenplanung stets dreidimensional anhand eines CTs individuell für jeden Patienten durchgeführt“, bestätigt Schulterspezialist Dr. André Knust. 

Telefonsprechstunde „Schulterprothesen bringen Lebensqualität zurück“ am Montag, 11. Oktober 2021, von 16 bis 18 Uhr unter Tel. 02191-797200. Bitte haben Sie etwas Geduld, wenn die Leitung besetzt ist.

www.gelenkzentrum-bergischland.de
Tel. 02191-9516700

Sana Fabricius-Klinik Remscheid
Brüderstraße 65
42853 Remscheid
www.sana.de/fabricius-remscheid

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Das Krankenhaus Wermelskirchen lädt zum 2. Odenthaler Gelenktag 2021 ein
Das Krankenhaus Wermelskirchen lädt zum 2. Odenthaler Gelenktag 2021 ein
Das Krankenhaus Wermelskirchen lädt zum 2. Odenthaler Gelenktag 2021 ein
Hilfe für ältere Patienten nach OP und schwerer Erkrankung
Hilfe für ältere Patienten nach OP und schwerer Erkrankung
Hilfe für ältere Patienten nach OP und schwerer Erkrankung

Kommentare