ALLEE-CENTER AKTUELL

Praxis ohne Grenzen informiert über ihre Arbeit

Der Verein Praxis ohne Grenzen reicht auch Menschen ohne Krankenversicherung die Hand. Er informiert am 27. April.

SONDERSTAND – Ärzte berichten am 27. April an einem Sonderstand, wie sie Menschen ohne Krankenversicherungsschutz helfen.

Ärzte ohne Grenzen“ – das kennt man. Weltweit ist die medizinische Hilfe des Vereins für Menschen in Not anerkannt. Aber wie sieht es direkt vor unserer eigenen Haustür aus? Denn trotz Versicherungspflicht leben in Deutschland aktuell rund 180.000 Personen ohne jede Krankenversicherung. 

Für sie gibt es auch in Remscheid die „Praxis ohne Grenzen“, die sich am Samstag, den 27. April, an einem Sonderstand im Center vorstellt, um von ihrem Engagement zu berichten. Was leisten die ehrenamtlichen Mitglieder von Praxis ohne Grenzen? Sie wollen vor allem ärztliche Hilfe frei von bürokratischen Hürden bieten und verhindern, dass Menschen, die sich Gesundheit nicht leisten können, medizinisch unterversorgt sind. Die Behandlung läuft auf Vertrauensbasis. Das bedeutet auch: Eine fehlende Krankenversicherung muss nicht schriftlich nachgewiesen werden. Die Praxis ohne Grenzen ist ein gemeinnütziger Verein, der sich allein durch Spenden finanziert. 

Ärzte, Apotheker und Mitarbeiter sind hierfür ehrenamtlich und in ihrer Freizeit tätig. Das gilt auch für die Kooperationspartner wie das Krankenhaus Wermelskirchen, das Labor Dres. Wisplinghoff und den Rettungsdienst. Sie haben soweit möglich kostenfreie, unbürokratische Hilfe zugesichert. 

Am Sonderstand im Allee-Center wird der Verein erklären, warum seine Arbeit auch in Remscheid so wichtig ist. Die medizinische Versorgung aller in Deutschland lebenden Menschen könnte anders wohl nicht sichergestellt werden. 

Betroffen davon sind unter anderem Personen ohne Krankenversicherungsschutz, die ihre Krankenkassenbeiträge nicht aufbringen können und bei denen hohe Nachforderungen durch die Krankenkassen bestehen. Auch betroffen sind nicht versicherte Kinder, Migranten, Obdachlose und EU-Bürger ohne Krankenversicherungsschutz, Bundesbürger und Ausländer ohne Papiere sowie Krankenkassenpatienten, die sich Selbstbeteiligungen nicht leisten können. Die medizinische Versorgung umfasst haus- und fachärztliche Behandlung und auch apparative Diagnostik.

Mehr News aus dem Allee-Center Remscheid finden hier >

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wir suchen die schönste Torte im Bergischen Land

Wir suchen die schönste Torte im Bergischen Land

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren