Umkämpfte syrische Provinz

Waffenruhe in Aleppo wird um 72 Stunden verlängert

+
Die Waffenruhe im umkämpften Aleppo ist verlängert worden.

Moskau - Die Waffenruhe in der umkämpften syrischen Provinz Aleppo ist nach russischen Angaben um 72 Stunden verlängert worden. Es gehe darum, eine weitere Verschärfung der Situation in dem Bürgerkriegsland nicht zuzulassen, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau mit.

Die Frist laufe von diesem Samstag um 00.01 Uhr an, hieß es. Russland und die USA hatten sich zunächst auf eine erste Feuerpause in Aleppo für 48 Stunden geeinigt. Moskau ist ein enger Partner des Regimes in Damaskus. Dem russischen Verteidigungsministerium zufolge wurde auch eine Waffenruhe in Latakia um 72 Stunden verlängert.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Letzte Zeitumstellung im kommenden Jahr? Altmaier für dauerhafte Sommerzeit in Deutschland

Letzte Zeitumstellung im kommenden Jahr? Altmaier für dauerhafte Sommerzeit in Deutschland

Bis an die Zähne bewaffneter Schweizer auf dem Weg nach Syrien festgenommen

Bis an die Zähne bewaffneter Schweizer auf dem Weg nach Syrien festgenommen

Auf dem rechten Auge blind? Die Skandale des Hans-Georg Maaßen

Auf dem rechten Auge blind? Die Skandale des Hans-Georg Maaßen

Russisches Militärflugzeug über Mittelmeer abgeschossen: Putin will israelische Infos prüfen

Russisches Militärflugzeug über Mittelmeer abgeschossen: Putin will israelische Infos prüfen

Polizei nimmt G20-Randalierer fest - und sucht nach dieser Frau und drei Männern

Polizei nimmt G20-Randalierer fest - und sucht nach dieser Frau und drei Männern

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren