Handelsstreit

US-Strafzölle: Mexiko und Kanada könnten verschont bleiben

Von den geplanten US-Strafzöllen könnten Kanada und Mexiko verschont bleiben. China kündigte eine "angemessene Reaktion" an. Die EU drohte zuvor mit Gegenzöllen.

Von den geplanten US-Strafzöllen auf Stahl und Aluminium könnten Kanada und Mexiko nach Angaben des Weißen Hauses zunächst verschont bleiben. Anderen Ländern droht allerdings eine Konfrontation im Handelsstreit, China kündigte eine "angemessene Reaktion" an. Die EU drohte zuvor mit Gegenzöllen.

Lesen Sie auch: Dramatische Folgen für Deutschland? Trump will am Donnerstag Strafzölle verhängen

Rubriklistenbild: © AFP / MANDEL NGAN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Meistgelesen

Giftfund in Köln: Tunesier hätte Hunderte töten können - Terrorplan „sehr wahrscheinlich“
Giftfund in Köln: Tunesier hätte Hunderte töten können - Terrorplan „sehr wahrscheinlich“
Nach Eklat beim G7-Gipfel: Merkel kritisiert Trump ungewohnt scharf 
Nach Eklat beim G7-Gipfel: Merkel kritisiert Trump ungewohnt scharf 
„Ekelhaft“ oder „normale Höflichkeit“? Eine Geste von Donald Trump sorgt für Wirbel
„Ekelhaft“ oder „normale Höflichkeit“? Eine Geste von Donald Trump sorgt für Wirbel
Umfrage-Hammer: Das wollen Bayerns Bürger im Asylstreit
Umfrage-Hammer: Das wollen Bayerns Bürger im Asylstreit
May mahnt ihre Partei zur Geschlossenheit
May mahnt ihre Partei zur Geschlossenheit

Das könnte Sie auch interessieren