US-Abgeordnetenhaus unterstützt Obama

Rückenwind für US-Ausbildung syrischer Rebellen

+
US-Präsident Obama kann sich der Unterstützung des Abgeordnetenhauses sicher sein, wenn es um die Ausbildung syrischer Rebellen geht.

Washington - Das US-Repräsentantenhaus hat den Streitkräften genehmigt, die moderaten Rebellen in Syrien für den Kampf gegen die Terrormilz Islamischer Staat (IS) auszubilden und auszurüsten.

Die Kongresskammer folgte damit am Mittwoch der Bitte von Präsident Barack Obama, dem US-Militär diese Maßnahme zu gestatten. Die Erlaubnis gilt zunächst bis Mitte Dezember. 273 Abgeordnete stimmten dafür, 156 waren dagegen. Viele oppositionelle Republikaner unterstützen mit ihrer Stimme die Strategie des Präsidenten. Bei Obamas Demokraten gab es dagegen viele Gegner. Als nächstes muss das Gesetz den Senat passieren. Das gilt als wahrscheinlich.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Türkei-Konflikt: Nutzt Erdogan Deutsche als Geiseln?
Türkei-Konflikt: Nutzt Erdogan Deutsche als Geiseln?
Ticker zum NSU-Prozess: Plädoyer wird um eine Woche vertagt
Ticker zum NSU-Prozess: Plädoyer wird um eine Woche vertagt
Versicherungen schätzen: So hoch ist der Schaden der G20-Krawalle
Versicherungen schätzen: So hoch ist der Schaden der G20-Krawalle
Ankara: Beziehungen zu Deutschland nicht auf Basis von "Drohungen" möglich
Ankara: Beziehungen zu Deutschland nicht auf Basis von "Drohungen" möglich
Nach G20-Krawallen: Gegen 49 Polizisten wird ermittelt
Nach G20-Krawallen: Gegen 49 Polizisten wird ermittelt