Parteiübergreifend

Seehofer: Zusammenarbeit in der Flüchtlingspolitik

+
Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU). Foto: Sven Hoppe/Archiv

München - Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat der bayerischen Opposition eine intensive Zusammenarbeit in der Flüchtlingspolitik angeboten.

"Wenn wir das nicht lösen, wird das zu Lasten aller Parteien gehen", warnte der CSU-Chef am Dienstagabend in einer neuerlichen Grundsatzdebatte über die Flüchtlingspolitik im Landtag in München. Er kündigte an, die Fraktionsvorsitzenden bereits für die kommende Woche zu einem Gespräch einzuladen. "Ich mache das aus Verantwortung für das ganze Land", betonte der Ministerpräsident.

Erst in der vergangenen Woche hatte Seehofer eine Regierungserklärung zur Flüchtlingspolitik im Landtag gehalten - gefolgt von einer großen Debatte. Am Dienstagabend meldete er sich nun außerplanmäßig zu Wort.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Trump schließt in China Abkommen über 250 Milliarden Dollar
Trump schließt in China Abkommen über 250 Milliarden Dollar
Nato berät schwierige Lage in Afghanistan
Nato berät schwierige Lage in Afghanistan
Ministerrücktritt weckt neue Zweifel an britischer Regierung
Ministerrücktritt weckt neue Zweifel an britischer Regierung
Unschuldig in Haft: Opfer können mehr Entschädigung erhalten
Unschuldig in Haft: Opfer können mehr Entschädigung erhalten
Scholz verteidigt Entscheidung für G20 und entschuldigt sich
Scholz verteidigt Entscheidung für G20 und entschuldigt sich