Rotterdamer Bahnhof geräumt: Mann verschanzt sich in Thalys

+
Ein Polizist Ende August neben einem Thalys-Zug in Brüssel. Foto: Stephanie Lecocq

Rotterdam (dpa) - Die niederländische Polizei hat den Rotterdamer Hauptbahnhof am Morgen teilweise geräumt und den internationalen Zug Thalys evakuiert. Nach Angaben der Rotterdamer Polizei hat sich ein Mann in einem WC in dem Zug eingeschlossen.

Zeugen berichten, dass der Mann bewaffnet sei. Der Zug war auf dem Weg von Amsterdam nach Paris.

Die Polizei versuche nun, Kontakt mit dem Mann aufzunehmen, sagte ein Sprecher. Über seine Motive sei noch nichts bekannt. Nach Angaben der Bahn wurden die Gleise 1 bis 7 abgesperrt.

Im August war ein schwer bewaffneter Mann in einem Thalys auf dem Weg nach Paris überwältigt worden.

Kommentare

Meistgelesen

Familiennachzug von Flüchtlingen: CSU-Mann Herrmann bleibt hart
Familiennachzug von Flüchtlingen: CSU-Mann Herrmann bleibt hart
Türkei-Flagge: Twitter-Account von „Spiegel“-Chefredakteur gehackt
Türkei-Flagge: Twitter-Account von „Spiegel“-Chefredakteur gehackt
Tiefschlag vor Parteitag: SPD fällt in ZDF-Umfrage auf Minusrekord
Tiefschlag vor Parteitag: SPD fällt in ZDF-Umfrage auf Minusrekord
Vor dem „GroKo“-Votum: SPD befürchtet das Schlimmste
Vor dem „GroKo“-Votum: SPD befürchtet das Schlimmste
Umfrage-Schock: SPD stürzt Richtung AfD ab
Umfrage-Schock: SPD stürzt Richtung AfD ab