Karriere-Studie

Ostdeutsche haben bessere Aufstiegschancen

Berlin - Ostdeutsche haben nach einer Studie bessere berufliche Aufstiegschancen als Westdeutsche. Sie könnten leichter durch eigene Anstrengung ein höheres Einkommen erzielen.

Das berichtet die „Welt“ (Samstag) unter Berufung auf eine Analyse des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW). „Die Chancengleichheit in Deutschland ist seit der Wiedervereinigung insgesamt gestiegen“, sagte der Autor der Studie, Andreas Peichl. Aber: „Im Westen ist die Chance, durch eigene Anstrengung ein höheres Einkommen zu erzielen, also eine Erfolgsgeschichte, die im besten Fall vom Tellerwäscher zum Millionär führt, deutlich geringer als im Osten.“

Zugleich sei die Chancengleichheit im Osten deutlich höher als im Westen. So sei die Einkommensungleichheit in den neuen Ländern nur zu 13 Prozent auf Herkunft oder Status der Eltern zurückzuführen. In den alten Ländern seien dagegen nicht beeinflussbare Faktoren zu 27 Prozent für die Einkommensungleichheit verantwortlich.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Meistgelesen

Landtagswahl 2017 im Saarland: Wann gibt es heute ein Ergebnis? 
Landtagswahl 2017 im Saarland: Wann gibt es heute ein Ergebnis? 
Wagenknecht: „Schulz hält blumige Reden, aber macht nichts Konkretes“
Wagenknecht: „Schulz hält blumige Reden, aber macht nichts Konkretes“
100 Prozent der Stimmen: Martin Schulz ist neuer SPD-Chef
100 Prozent der Stimmen: Martin Schulz ist neuer SPD-Chef
100-Tage-Programm als Kanzler: Das plant Schulz
100-Tage-Programm als Kanzler: Das plant Schulz
Dieser Abgeordnete wird als Held von London gefeiert
Dieser Abgeordnete wird als Held von London gefeiert