Niederländer verhaftet

Mann bedroht Flüchtlingsheim - Polizei findet Handgranaten

Amsterdam - In den Niederlanden hat ein Mann mit einem Handgranatenangriff auf ein Flüchtlingsheim gedroht. Die Polizei fand bei dem 34-jährigen ein ganzes Waffenlager.

Die von Helfern alarmierte Polizei fand in einem Versteck, das der 34-Jährige in einem Naturschutzgebiet angelegt hatte, zehn Handgranaten aus dem Zweiten Weltkrieg, berichtete die niederländische Nachrichtenagentur ANP am Samstag.

Gegen den 34-Jährigen sei ein Strafverfahren eröffnet worden. Er habe am Freitag in betrunkenem Zustand Mitarbeitern einer Unterkunft für Asylbewerber im Dorf Kaatsheuvel im Süden der Niederlande zugerufen, er habe Handgranaten und werde „nicht davor zurückschrecken, sie zu benutzen“.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Kommentare

Meistgelesen

Iranischer Scharfrichter flieht offenbar aus Angst aus deutscher Klinik in Heimat
Iranischer Scharfrichter flieht offenbar aus Angst aus deutscher Klinik in Heimat
Zweifel der SPD? Auch Union machte laut Merkel „herbe Konzessionen“
Zweifel der SPD? Auch Union machte laut Merkel „herbe Konzessionen“
Türkei-Flagge: Twitter-Account von „Spiegel“-Chefredakteur gehackt
Türkei-Flagge: Twitter-Account von „Spiegel“-Chefredakteur gehackt
Trump bestreitet "Drecksloch"-Bemerkung über Länder
Trump bestreitet "Drecksloch"-Bemerkung über Länder
„Muslimische Invasoren“: Orban hetzt gegen Einwanderer
„Muslimische Invasoren“: Orban hetzt gegen Einwanderer