Alliierte und Ukraine sind besorgt

Nato warnt Russland: Keine Atomwaffen auf der Krim

+
Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg schickte eine deutliche Warnung nach Moskau.

Belek - Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat Russland vor einer Stationierung von Atomwaffen auf der annektierten Schwarzmeerhalbinsel Krim gewarnt.

Die Alliierten und die Ukraine seien tief besorgt über Äußerungen der russischen Führung, dass dies eine Option sei, sagte der Norweger am Mittwoch nach einem Außenministertreffen im türkischen Badeort Belek. Eine Stationierung von Atomwaffen auf der Krim könne wie Pläne für eine weitere Aufrüstung in anderen Teilen der Schwarzmeerregion neue Instabilität verursachen.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Neuer Erdogan-Song: „Extra 3“ befeuert Türkei-Streit
Neuer Erdogan-Song: „Extra 3“ befeuert Türkei-Streit
Wahl 2017 in den Niederlanden: Ab wann gibt es heute Ergebnisse?
Wahl 2017 in den Niederlanden: Ab wann gibt es heute Ergebnisse?
100 Prozent der Stimmen: Martin Schulz ist neuer SPD-Chef
100 Prozent der Stimmen: Martin Schulz ist neuer SPD-Chef
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Dieser Abgeordnete wird als Held von London gefeiert
Dieser Abgeordnete wird als Held von London gefeiert