Nach Berlin-Wahl

Politologe: Rot-Rot-Grün könnte AfD entzaubern

+
Michael Müller wird auch in den kommenden fünf Jahren Berlin regieren.

Berlin - Eine gut kooperierende rot-rot-grüne Regierung in Berlin könnte nach Ansicht des Politikwissenschaftlers Professor Hajo Funke die AfD in der Hauptstadt „entzaubern“.

„SPD und CDU haben es gemeinsam nicht geschafft, die Probleme in Berlin zu lösen: den BER, die Flüchtlingskrise und die steigenden Mieten“, sagte Funke der Deutschen Presse-Agentur.

Das Ergebnis für die AfD sei so zu erwarten gewesen. „Die Partei hat es auch in Berlin geschafft, soziale Ängste und das Sich-Vernachlässigt-Fühlen durch Aggressionen gegen Flüchtlinge aufzuladen. Wenn SPD, Linke und Grüne es aber hinbekommen, eine gute Sozial-, Flüchtlings- und Wohnungspolitik zu machen, könnten sie die AfD entzaubern.“

„Regierungschef Michael Müller hatte damit begonnen, diese Themen anzugehen - aber viel zu spät und zu wenig“, so der Politikwissenschaftler. Man müsse sich über das Ergebnis nicht wundern. „SPD, Linke und Grüne können nun aber zusammenfinden, wenn sie den guten Willen dazu haben“, betonte Funke.

Das zersplitterte Wahlergebnis sieht Funke als spezifisch für Berlin aufgrund der besonderen Probleme in der Hauptstadt. „Bei der Bundestagswahl wird das ganz anders aussehen - auf Bundesebene sind die großen demokratischen Parteien in etwa stabil.“

dpa

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Behörden vereitelten wohl IS-Terroranschlag auf großes Musikfestival

Behörden vereitelten wohl IS-Terroranschlag auf großes Musikfestival

Merkel sieht ausländische Arbeitskräfte nicht als Lösung für die Pflege

Merkel sieht ausländische Arbeitskräfte nicht als Lösung für die Pflege

Politiker Ramelow macht sich über Jan Böhmermann lustig

Politiker Ramelow macht sich über Jan Böhmermann lustig

Kabinett beschließt höhere Pflegebeiträge ab 2019

Kabinett beschließt höhere Pflegebeiträge ab 2019

Freie Wähler: Hammer-Forderung an CSU

Freie Wähler: Hammer-Forderung an CSU

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren