Wegen Unwohlseins

Merkel muss TV-Aufzeichnung unterbrechen

+
Kanzlerin Merkel fühlte sich nicht wohl

Köln - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat am Rande des CDU-Parteitags wegen vorübergehenden Unwohlseins die Aufzeichnung eines ZDF-Fernsehinterviews unterbrochen.

Regierungssprecher Steffen Seibert sagte der Deutschen Presse-Agentur am Montagabend: „Die Bundeskanzlerin fühlte sich einen Augenblick lang nicht wohl, hat dann etwas gegessen und getrunken und die Interviews anschließend fortgesetzt.“ Am späteren Presseempfang am Vorabend des Parteitags in Köln nahm Merkel teil. Die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ (Dienstag) hatte zuerst darüber berichtet.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

London-Ticker: Täter wohl identifiziert - psychische Probleme
London-Ticker: Täter wohl identifiziert - psychische Probleme
Urteil gegen Russland wegen Gesetz zu "Homosexuellen-Propaganda"
Urteil gegen Russland wegen Gesetz zu "Homosexuellen-Propaganda"
Parlamentswahl in Frankreich: Das sagen die letzten Umfragen und Prognosen 
Parlamentswahl in Frankreich: Das sagen die letzten Umfragen und Prognosen 
Messenger: Kein Zugriff auf Chat-Verläufe für Sicherheitsbehören 
Messenger: Kein Zugriff auf Chat-Verläufe für Sicherheitsbehören 
Otto Warmbier: Aus Haft entlassener US-Student ist tot
Otto Warmbier: Aus Haft entlassener US-Student ist tot