Fast jeder 4. steuerpflichtig

Mehr als 50.000 Rentner müssen 2020 erstmals Steuern zahlen

+
Fast jeder vierte Rentner wird 2020 in Deutschland steuerpflichtig sein. Foto: Ralf Hirschberger/zb/dpa

Rentner müssen Steuern zahlen, wenn ihre Gesamteinkünfte über dem Grundfreibetrag liegen. Mit der nächsten Erhöhung der Alterbezüge steigt auch die Zahl der Steuerpflichtigen.

Berlin (dpa) - Durch die Rentenerhöhung im kommenden Juli müssen voraussichtlich rund 51.000 Rentnerinnen und Rentner erstmals Steuern zahlen. Demnach werden 2020 insgesamt rund 5,12 Millionen Senioren steuerpflichtig sein - fast jeder vierte Rentner.

Das geht aus der Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage des Linken-Rentenexperten Matthias W. Birkwald hervor, die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt. Das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) berichtete zuerst darüber. 

Nach einer vorläufigen offiziellen Prognose könnten die Renten zum 1. Juli 2020 in Westdeutschland um 3,15 Prozent und in Ostdeutschland um 3,92 Prozent steigen. Fällig wird die Steuer, wenn die Gesamteinkünfte eines Rentners über dem Grundfreibetrag (2020: 9408 Euro) liegen.

Die Zahl der steuerpflichtigen Rentner steigt kontinuierlich. Bis 2005 galt bei der Einkommensteuer ein Freibetrag von 50 Prozent der Rente. Seitdem steigt die Besteuerungsanteil der Rente um zunächst jährlich zwei Prozentpunkte. Bis zu diesem Jahr sank der Freibetrag auf 22 Prozent. Wer 2040 in Rente gehen wird, muss dann auf seine gesamten Renteneinkünfte Steuern zahlen. Im Gegenzug können seit 2005 Rentenbeiträge mehr und mehr vom steuerpflichtigen Einkommen abgezogen werden. Bis 2025 werden die Beiträge für den Aufbau der Altersversorgung steuerfrei sein.

Birkwald forderte unter anderem die Anhebung des Grundfreibetrags auf 12.600 Euro. "Niedrige Renten müssen steuerfrei bleiben", sagte er. 

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Live im „heute Journal“: Marietta Slomka empört mit gewagter These - Lindner reagiert direkt
Live im „heute Journal“: Marietta Slomka empört mit gewagter These - Lindner reagiert direkt
Wahl-Ergebnisse in Nordirland: Deutliches Zeichen gegen Johnsons Brexit
Wahl-Ergebnisse in Nordirland: Deutliches Zeichen gegen Johnsons Brexit
Finale vor Großbritannien-Wahl: Johnson flieht vor Reporter in Kühlschrank - Pressesprecher flucht live im TV
Finale vor Großbritannien-Wahl: Johnson flieht vor Reporter in Kühlschrank - Pressesprecher flucht live im TV
Großbritannien-Wahl 2019: Gewaltiges Johnson-Ergebnis - Labour vor dem Abgrund
Großbritannien-Wahl 2019: Gewaltiges Johnson-Ergebnis - Labour vor dem Abgrund

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren