Illegale Einreise ermöglicht

Linken-Abgeordneter schmuggelte Flüchtling im Kofferraum

+
Der Bundestagsabgeordnete Dieter Dehm (Linke).

Berlin - Der Linken-Bundestagsabgeordnete Dieter Dehm hat offenbar einen jungen Flüchtling über die Grenze nach Deutschland geschmuggelt. Dies gab er in einem Interview zu.

Dieter Dehm sagte zur "Bild am Sonntag", er habe einen jungen Afrikaner in seinem Kofferraum über die Grenze nach Deutschland geschmuggelt. Es habe sich um einen Halbwaisen gehandelt, den er in Italien getroffen habe und der zu seinem Vater nach Deutschland wollte. Zunächst habe er den jungen Afrikaner einige Tage in seinem Ferienhaus am Lago Maggiore aufgenommen, dann habe er ihm über die Schweiz nach Deutschland geschmuggelt und an Flüchtlingshelfer übergeben. Die Grenzbeamten hätten den Flüchtling nicht registriert.

Beihilfe zur illegalen Einreise ist in Deutschland verboten. Dieter Dehm sagte in dem Interview aber, er sei mit sich im Reinen. Seine Tat könnte mit einer Geldstrafe geahndet werden.

Kommentare

Meistgelesen

IS reklamiert Londoner Terroranschlag für sich - weitere Attacke verhindert
IS reklamiert Londoner Terroranschlag für sich - weitere Attacke verhindert
Wahl 2017 in den Niederlanden: Ab wann gibt es heute Ergebnisse?
Wahl 2017 in den Niederlanden: Ab wann gibt es heute Ergebnisse?
100 Prozent der Stimmen: Martin Schulz ist neuer SPD-Chef
100 Prozent der Stimmen: Martin Schulz ist neuer SPD-Chef
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Dieser Abgeordnete wird als Held von London gefeiert
Dieser Abgeordnete wird als Held von London gefeiert