Hunderte Migranten in der Ägäis aufgegriffen

+
Boot der griechischen Küstenwache mit Flüchtlingen an Bord. In der Türkei sollen noch rund 100 000 Menschen auf eine Gelegenheit, nach Griechenland zu kommen. Foto: Rapanis Stefanos/Archiv

Athen (dpa) - Die griechische Küstenwache hat binnen 48 Stunden mehr als 320 Migranten vor und auf den Ägäisinseln aufgegriffen. Schleuser aus der Türkei hätten sie dort an Land gelassen, teilte die Küstenwache mit.

Im Februar waren in der Ägäis fast 2500 Migranten entdeckt worden - die meisten stammen aus Syrien und Afghanistan. Nach Schätzungen der griechischen Küstenwache warten in der Westtürkei noch rund 100 000 Menschen auf eine Gelegenheit, nach Griechenland und damit in die EU zu kommen. Rund 300 000 weitere Migranten sind bereits in Griechenland.

Griechische Küstenwache

Kommentare

Meistgelesen

London-Ticker: Täter wohl identifiziert - psychische Probleme
London-Ticker: Täter wohl identifiziert - psychische Probleme
Urteil gegen Russland wegen Gesetz zu "Homosexuellen-Propaganda"
Urteil gegen Russland wegen Gesetz zu "Homosexuellen-Propaganda"
Parlamentswahl in Frankreich: Das sagen die letzten Umfragen und Prognosen 
Parlamentswahl in Frankreich: Das sagen die letzten Umfragen und Prognosen 
Messenger: Kein Zugriff auf Chat-Verläufe für Sicherheitsbehören 
Messenger: Kein Zugriff auf Chat-Verläufe für Sicherheitsbehören 
Otto Warmbier: Aus Haft entlassener US-Student ist tot
Otto Warmbier: Aus Haft entlassener US-Student ist tot