Bisheriger Kanzleramtsminister

Offiziell: Merkel-Vertrauter Braun kündigt Kandidatur als CDU-Chef an

Helge Braun will CDU-Parteivorsitzender werden. (Archivbild)
+
Helge Braun will CDU-Parteivorsitzender werden. (Archivbild)

Wer wird Nachfolger von Laschet? Das Ringen um den CDU-Vorsitz hat begonnen. Helge Braun hat nun seine Kandidatur verkündigt.

Update vom 13. November, 8.45 Uhr: Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) ist der erste offizielle Kandidat im Mitgliederentscheid um den CDU-Parteivorsitz. Der von Braun geführte CDU-Kreisverband Gießen nominierte den 49-Jährigen am Freitagabend offiziell als Kandidaten. Die Entscheidung sei einstimmig getroffen worden, sagte der CDU-Kreisgeschäftsführer Markus Schmidt der Nachrichtenagentur AFP.

Damit erfüllt Braun als erster Kandidat die von der Parteisatzung genannte Voraussetzung. Diese schreibt vor, dass ein Kandidat für den Parteivorsitz von einem Kreis- oder Bezirksverband nominiert werden muss.

Offiziell: Merkel-Vertrauter Braun kündigt Kandidatur als CDU-Chef an

Update vom 12. November, 15.30 Uhr: Der geschäftsführende Kanzleramtschef Helge Braun kandidiert für das Amt des CDU-Vorsitzenden. Der 49-Jährige kündigte dies am Freitag in einer Sitzung des Landesvorstands der hessischen CDU an, wie der Landesvorsitzende Volker Bouffier mitteilte.

Braun habe auch seine inhaltlichen und organisatorischen Vorstellungen zur Erneuerung der CDU vorgestellt. „Mit dieser Kandidatur erhalten die Mitglieder der CDU Deutschlands ein profiliertes Personalangebot mit langjähriger Regierungs- und Parteierfahrung“, hieß es in einer Mitteilung Bouffiers.

CDU-Chef gesucht: Braun will Laschet-Nachfolger werden

Erstmeldung vom 11. November: Berlin – Im Rennen um den Posten des CDU-Vorsitzenden gibt es eine erste Kandidatur: Kanzleramtsminister Helge Braun kündigte am Donnerstag seine Bewerbung um die Nachfolge von Parteichef Armin Laschet an. Zuvor gab es bereits interne Lästereien aus dem Merz-Lager*. Braun werde der Landespartei in Hessen am Freitag bei einer Landesvorstandssitzung die Gründe für seine Bewerbung vorstellen, sagte ein Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Offiziell nominiert werde er durch seinen Heimatkreisverband in Gießen.

Der 49-jährige Braun gilt als enger Vertrauter der scheidenden Bundeskanzlerin Angela Merkel*, der er seit März 2018 als Kanzleramtsminister dient. Dem Bundestag gehört er seit 2002 an. Braun ist studierter Mediziner; er spielte eine wichtige Rolle bei der Gestaltung von Merkels Corona*-Politik.

Laschet-Nachfolger: Merkel-Vertrauter Helge Braun kündigt Kandidatur für CDU-Vorsitz an

Als weitere mögliche Kandidaten für den CDU-Vorsitz gelten die Bundestagsabgeordneten Friedrich Merz und Norbert Röttgen. Sie hielten sich am Donnerstag aber weiterhin bedeckt. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hatte am Vortag seinen Verzicht auf eine neuerliche Kandidatur erklärt.

Anwärter auf die Nachfolge von CDU-Chef Laschet* können sich noch bis zum 17. November melden. Sie benötigen dafür die Unterstützung eines Landes- oder Bezirksverbands. Im Dezember soll ein Mitgliederentscheid über die Kandidaten stattfinden. Erhält kein Kandidat die absolute Mehrheit, ist ein Stichentscheid der Basis geplant. Offiziell ins Amt gewählt werden soll der neue Parteichef auf einem Parteitag am 21. und 22. Januar in Hannover. (dpa/aka) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Regel-Lockerungen? Kanzler Scholz wird vor Corona-Gipfel deutlich
Regel-Lockerungen? Kanzler Scholz wird vor Corona-Gipfel deutlich
Regel-Lockerungen? Kanzler Scholz wird vor Corona-Gipfel deutlich
Krawalle bei Demo gegen Corona-Maßnahmen in Brüssel
Krawalle bei Demo gegen Corona-Maßnahmen in Brüssel
Krawalle bei Demo gegen Corona-Maßnahmen in Brüssel
Corona-Gipfel: Beschlussvorlage liegt vor - Expertenrat gibt überraschende Empfehlung ab
Corona-Gipfel: Beschlussvorlage liegt vor - Expertenrat gibt überraschende Empfehlung ab
Corona-Gipfel: Beschlussvorlage liegt vor - Expertenrat gibt überraschende Empfehlung ab
Ukraine-Konflikt: Scholz weist Forderung Russlands zurück –  Neues Außenminister-Treffen geplant
Ukraine-Konflikt: Scholz weist Forderung Russlands zurück – Neues Außenminister-Treffen geplant
Ukraine-Konflikt: Scholz weist Forderung Russlands zurück – Neues Außenminister-Treffen geplant

Kommentare