Grünen-Chef

Özdemir fordert Abschiebestopp nach Afghanistan

+
Cem Özdemir fordert einen Abschiebestopp nach Afghanistan.

Berlin - Grünen-Parteichef Cem Özdemir hat die Bundesregierung aufgerufen, Abschiebungen nach Afghanistan zu stoppen.

„Außenminister Gabriel muss zügig die Lageeinschätzung für Afghanistan der Realität anpassen. Es liegt in seiner Verantwortung, so die Abschiebungen nach Afghanistan zu stoppen“, sagte Özdemir der „Bild am Sonntag“. Diese für die Bundesländer verbindliche Lageeinschätzung ist allein Sache des Auswärtigen Amts; die Länder sind aber für die Abschiebungen zuständig.

„Es ist doch eindeutig: Afghanistan ist nicht sicher, und es darf keine Abschiebungen in unsichere Länder geben“, sagte Özdemir. Zur Begründung verwies er auf die Sicherheitsbeurteilung der UN: „Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen stuft Afghanistan als zu gefährlich ein.“

Baden-Württembergs grüner Regierungschef Winfried Kretschmann, der Abschiebungen bislang unterstützte, hat laut „Spiegel“ bereits vor einer Woche Gabriel auch im Namen aller neun grünen Landesminister und Senatoren einen Brief geschrieben. Darin bäten sie Gabriel „dringend um eine aktualisierte Bewertung der Sicherheitslage“, schrieb das Nachrichtenmagazin. Auch jene, die keinen Anspruch auf einen Aufenthaltstitel hätten, seien „nur bei vertretbarer Sicherheitslage zurückzuführen“.

Am Freitagabend hatte der Vorstand der baden-württembergischen Grünen die grün-schwarze Landesregierung aufgerufen, Abschiebungen nach Afghanistan auszusetzen, falls der Bund die Sicherheitslage dort nicht bald neu bewertet.

dpa

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Zusätzlich Geld zahlen für mehr Arztbesuche? Kritik von Funktionär entfacht Debatte

Zusätzlich Geld zahlen für mehr Arztbesuche? Kritik von Funktionär entfacht Debatte

Trump entlässt Nationalen Sicherheitsberater Bolton - das könnte sein Nachfolger werden

Trump entlässt Nationalen Sicherheitsberater Bolton - das könnte sein Nachfolger werden

Über eine Millionen Mal „Daumen runter“: Putin-Rapper bricht Negativ-Rekord auf YouTube

Über eine Millionen Mal „Daumen runter“: Putin-Rapper bricht Negativ-Rekord auf YouTube

Höcke sorgt für Interview-Eklat bei „Berlin direkt“ - Gauland verweigert Antworten bei ARD-Sommerinterview

Höcke sorgt für Interview-Eklat bei „Berlin direkt“ - Gauland verweigert Antworten bei ARD-Sommerinterview

Muss Markus Söder hinter Gitter? Ministerpräsident droht die „Zwangshaft“

Muss Markus Söder hinter Gitter? Ministerpräsident droht die „Zwangshaft“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren