EU-Austritt Großbritanniens

Boris Johnson: Trotz Brexit Reisen ohne Visum

Florenz - Der britische Außenminister Boris Johnson will seinen Landsleuten trotz des Brexit-Votums weiter EU-Reisen ohne Visum ermöglichen.

„Wir können nicht die Idee in Betracht ziehen, Visa einzuführen. Wir wollen die größtmögliche Anzahl von Vereinbarungen für visafreies Reisen“, sagte er nach Angaben der Nachrichtenagentur Ansa nach einem Treffen mit Italiens Außenminister Paolo Gentiloni am Donnerstag in Florenz. „Das ist ein anderes Thema als die Migration.“

Was den Prozess des Austritts aus der EU angehe, müsse es nun so schnell wie möglich Klarheit geben, sagte Johnson. Gentiloni betonte, man müsse einen Weg finden, damit Großbritannien aktiver Partner der EU bleiben könne. „Ich bin persönlich überzeugt und Italien ist überzeugt, dass die Verhandlungen nützliche und befriedigende Lösungen für Großbritannien und für die EU bringen können“, sagte er.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP (Archivbild)

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Koalitionsverhandlungen nach der Wahl: So geht es jetzt weiter
Koalitionsverhandlungen nach der Wahl: So geht es jetzt weiter
NRW-Wahl 2017: Nach Kraft-Rücktritt - wer wird neuer SPD-Chef?
NRW-Wahl 2017: Nach Kraft-Rücktritt - wer wird neuer SPD-Chef?
SPD-Parteizentrale evakuiert - Polizei gibt Entwarnung
SPD-Parteizentrale evakuiert - Polizei gibt Entwarnung
Yildirim fordert von Deutschland klares Bekenntnis zur Türkei
Yildirim fordert von Deutschland klares Bekenntnis zur Türkei
Nach Wahl-Pleite: So viel Häme muss die SPD aus dem Netz einstecken
Nach Wahl-Pleite: So viel Häme muss die SPD aus dem Netz einstecken